News

Blau.de ab sofort auch als Postpaid-Tarif

Der Mobilfunk-Discounter blau.de bietet seinen Einheitstarif ab sofort auch als Vertragstarif an - ohne monatliche Fixkosten und lange Vertragslaufzeiten.

08.08.2011, 12:27 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Der Mobilfunk-Discounter blau.de bietet Neukunden ab sofort die Wahl zwischen Prepaid- und Postpaid-Tarif. Wie der Billiganbieter am Montag in Hamburg bekannt gab, ist es neuen Kunden nun auch möglich, die anfallenden Verbindungskosten für Telefonate, SMS und mobiles Internet per monatliche Rechnung zu bezahlen. Die Konditionen bleiben im Vergleich zur Prepaid-Abrechnung gleich.

Kostenschutz greift bei 39 Euro

Es ist demnach also auch im Postpaid-Verfahren möglich, für 9 Cent pro Minute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze zu telefonieren. Auch der Versand einer SMS innerhalb Deutschlands kostet 9 Cent. Internetverbindungen werden mit 24 Cent pro übertragenem Megabyte abgerechnet. Monatliche Fixkosten gibt es nicht, ebenso verzichtet blau.de auf eine lange Vertragslaufzeit. Ein weiterer Vorteil: Gespräche, der Versand von SMS und das mobile Surfen innerhalb Deutschlands sind auf einen Betrag von 39 Euro monatlich gedeckelt. Für den Rest des restlichen Abrechnungszeitraums fallen keine weiteren Kosten an. Möglich macht es der blau.de Kostenschutz.

Die neue Zahlungsoption steht zunächst nur Neukunden zur Verfügung, die ihre SIM-Karte unter www.blau.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bestellen. Das ist derzeit für 9,90 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben möglich. Bei einer Rufnummernportierung winken 25 Euro Bonus-Guthaben.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang