Handys

Blackberry Z10 - Touchscreen-Smartphone mit BlackBerry 10

Blackberry startet neu durch: das neue Betriebssystem Blackberry 10 soll es richten und das erste Smartphone mit diesem OS wird das Blackberry Z10 sein.

30.01.2013, 18:13 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Lange wurde getüftelt, geschraubt und designt, nun steht fest, wie das erste reine Touchscreen-Smartphone mit dem neuen mobilen Betriebssystem Blackberry 10 aussehen wird. Am Mittwoch wurde das Blackberry Z10 erstmals offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt und überzeugt durch ein stilvolles, schlichtes Design - geriffelte Rückseite inklusive.

LTE-Unterstützung an Bord

Die vielleicht wichtigste Botschaft vorweg: Das Blackberry Z10 funkt nicht nur in GSM- und UMTS-Netzen, sondern unterstützt auch den schnellen Datenfunk LTE mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Downstream. Und es funkt anders als das iPhone 5 nicht nur im Netz der Deutschen Telekom, sondern zum Beispiel auch bei Vodafone, wo es voraussichtlich schon gegen Mitte / Ende Februar zu haben sein wird.

Die Bedienung erfolgt in weiten Teilen über einen 4,2 Zoll großen TFT-Touchscreen mit 356 ppi und einer Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln. Herzstück ist neben dem neuen Betriebssystem Blackberry 10 ein Dual-Core Prozessor von Qualcomm, dessen beiden Kerne mit 1,5 Gigahertz getaktet sind. Ergänzend dazu wurden 2 Gigabyte Arbeitsspeicher integriert.

Außerdem an Bord: eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz, die Video-Aufnahmen in Full-HD-Qualität (1.080p) ermöglicht. Vielleicht etwas schwach, aber für die meisten Nutzer wohl dennoch ausreichend: der interne Speicher fasst 16 Gigabyte an Daten. Eine Erweiterung um weitere 32 Gigabyte ist per MicroSD-Karte möglich. DLNA, WLAN-Schnittstelle, A-GPS, Front-Kamera mit 2-Megapixel-Linse für Videotelefonate und NFC runden die technische Ausstattung des Blackberry Z10 ab.

Eines der Highlights von Blackberry 10 ist die so genannte Peek-Funktion, die mit einer Fingergeste aktiviert werden kann. Anschließend ist es möglich, aus jeder App in eine Nachrichtenzentrale zu wechseln, in der E-Mails, Messenger-Nachrichten, Facebook-Meldungen und ähnliches zusammengefasst werden. Eine Status-LED informiert über eingegangene Nachrichten. Und während in der Nachrichtenzentrale navigiert wird, laufen andere Anwendungen im Hintergrund weiter - selbst Videos.

Preis noch unbekannt

Ein Preis für das 130 x 66 x 9 Millimeter kleine und 135 Gramm leichte BlackBerry Z10 ist noch nicht bekannt. Blackberry betont, dass er sich von Anbieter zu Anbieter und von Land zu Land unterscheiden kann. In Großbritannien wird das Smartphone schon ab Donnerstag bei bekannten Mobilfunknetzbetreibern angeboten. In den USA ist eine Einführung hingegen erst für März geplant.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang