Handys

BlackBerry Bold 9900: Smartphone mit BlackBerry 7

Das neue Smartphone BlackBerry Bold 9900 wird das erste Endgerät von Research In Motion sein, das mit dem neuen OS BlackBerry 7 arbeitet. Herzstück ist ein 1,2 Gigahertz-Prozessor.

02.05.2011, 15:25 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Kaum ist in Orlando die Hausmesse BlackBerry World gestartet, lässt Research In Motion (RIM) in gleich zweierlei Hinsicht die Katze aus dem Sack. Wie das kanadische Unternehmen in seinem Firmenblog verriet, wird es ab Sommer nicht nur den neuen BlackBerry Bold 9900 zu kaufen geben, sondern auch das neue Betriebssystem BlackBerry 7 zur Verfügung gestellt. Etwa ein Jahr nach Veröffentlichung von BlackBerry 6 wird es demnach ein abermaliges Update des Smartphone-Betriebssystems geben.

BlackBerry Bold 9900

Das neue Smartphone BlackBerry Bold 9900 wird das erste RIM-Smartphone sein, das mit BlackBerry 7 ausgestattet ist. Es misst 115x66x11 Millimeter und bringt 130 Gramm auf die Waage. Es ist nicht nur in UMTS-Netzen nutzbar, sondern auch überall dort, wo ein GSM-Netz zur Verfügung steht.

Durch das Menü wird über einen vergleichsweise kleinen Bildschirm navigiert. Der kapazitive Touchscreen misst in der diagonalen Abmessung 2,8 Zoll und liefert eine Auflösung von 640x480 Pixeln. Unter dem Display ist die für BlackBerry-Modelle typische QWERTZ-Tastatur zu finden. Ergänzend dazu steht wie bei einem Notebook ein kleines, optisches Trackpad zur Verfügung.

Herzstück das BlackBerry Bold 9900 ist ein 1,2 Gigahertz-Prozessor. Um reichlich Fotos, Videos und andere Inhalte auf dem Telefon ablegen zu können, stehen 8 Gigabyte interner Speicherplatz zur Verfügung. Eine Erweiterung um bis zu 32 weitere Gigabyte ist über eine microSD-Karte möglich. Weitere Extras stehen in Form einer 5-Megapixel-Kamera mit HD-Videoaufnahme (720p), NFC- und GPS-Unterstützung sowie Bluetooth- (2.1) und WLAN-Schnittstelle (inkl. N-Standard) zur Verfügung.

Im Sommer 2011 verfügbar

Genaue Angaben über den Zeitpunkt der Verfügbarkeit hat RIM am Montag noch nicht verraten. Das BlackBerry Bold 9900 soll aber im Laufe des Sommers in den Handel kommen. Dann wird auch ein Schwestermodell namens BlackBerry Bold 9930 angeboten, das in amerikanischen CDMA-Netzen nutzbar sein wird.

Das neue Betriebssystem BlackBerry 7 soll nicht nur für eine einfacherere und schnellere Kommunikation stehen, sondern unter anderem auch das Webbrowsen auf RIM-Smartphones komfortabler gestalten. Die NFC- und HD-Kompatibilität sind nur zwei erste Highlights, die von RIM am Montag in Orlando vorgestellt wurden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang