News

BITKOM erwartet anhaltenden Tablet-Boom

In diesem Jahr werden nach Angaben des Hightech-Verbandes rund 8 Millionen Tablet-PCs in Deutschland verkauft, der Umsatz mit Tablets soll um 55 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro anwachsen.

07.10.2013, 13:51 Uhr (Quelle: DPA)
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Handliche Tablet-Computer werden weiterhin stark nachgefragt, erwartet der Branchenverband BITKOM. Der Verband rechnet damit, dass dieses Jahr 8 Millionen Geräte dieser Kategorie in Deutschland verkauft werden. Im Vorjahr waren es noch 5 Millionen. Der Umsatz mit Tablet-Geräten werde voraussichtlich um mehr als die Hälfte (55 Prozent) auf 2,8 Milliarden Euro wachsen, teilte der Verband am Montag auf Basis von Zahlen der Marktforschungsinstitute IDC und GfK mit.

Trend zu kleineren und günstigeren Tablets

Sie sehen auch einen Trend zu kleineren Tablets mit 7 bis 8 Zoll Bildschirmdiagonale. Das sorgt dafür, dass der Durchschnittspreis der Geräte auf rund 345 Euro leicht sinkt. Zu den Tablet-Computern zählen etwa das iPad von Apple oder das Galaxy Tab von Samsung. "Mit Tablet Computern werden neue Zielgruppen erschlossen: Die intuitive Bedienung der Geräte macht sie auch für weniger versierte Anwender interessant", sagt Michael Schidlack, BITKOM-Experte für Unterhaltungselektronik.

Die Tablets werden den Studien zufolge vielseitig eingesetzt. Mehr als jeder zweite Tablet-Nutzer (56 Prozent) spielt auf seinem Gerät, 53 Prozent kaufen damit online ein. 48 Prozent betrachten Fotos, 46 Prozent besuchen Soziale Netzwerke. Am häufigsten werden Tablet-Computer jedoch zum Schreiben und Lesen von E-Mails genutzt (64 Prozent der Tablet-Nutzer) sowie zum Surfen im Web (60 Prozent).

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang