News

BITKOM: 34 Millionen Deutsche buchen Hotels und Reisen online

Reiseleistungen werden laut einer Umfrage des Hightechverbandes BITKOM immer häufiger im Internet gebucht. Insbesondere jüngere Deutsche informieren sich zudem vor der Buchung in Reiseportalen.

07.03.2014, 19:44 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Für viele Bundesbürger gehört die Urlaubszeit zu den schönsten Wochen des Jahres. Die Reisebranche präsentiert auf der am 5. März in Berlin gestarteten Reisemesse ITB wieder aktuelle Trends und Angebote rund um Urlaub und Reise. Laut einer repräsentativen Umfrage des Hightechverbandes BITKOM hat das Internet das klassische Reisebüro bei der Reisebuchung inzwischen abgehängt. "Immer mehr Menschen nutzen die Möglichkeit, nicht nur bequem von Zuhause aus zu buchen, sondern auch sehr schnell Preise und Leistungen vergleichen zu können", erläutert BITKOM-Experte Tobias Arns.

Reservierung von Zimmer und Fahrkarten im Netz

Laut BITKOM-Umfrage buchen bereits 34 Millionen Deutsche Reiseleistungen im Internet, das entspricht 63 Prozent der Internetnutzer über 14 Jahre hierzulande. Insbesondere die Reservierung von Zimmern wird gerne online vorgenommen, 45 Prozent der Internetnutzer bzw. 24 Millionen Deutsche wählen diesen Buchungsweg.

Den Komfort der schnellen Onlinebuchung schätzen zudem 20 Millionen Deutsche beim Kauf von Bahnfahrkarten sowie 18 Millionen Bundesbürger bei der Reservierung von Flügen. Immerhin 13 Millionen Deutsche kaufen Pauschalreisen über das Netz, den Mietwagen bestellen rund acht Millionen Deutsche online.

Auf die Präsentation der Anbieter zu den Hotels verlassen sich aber nicht alle Internetnutzer. 48 Prozent der Befragten informiert sich vor einer Buchung zumindest hin und wieder in Reise- und Vergleichsportalen. Immerhin gut ein Viertel der Nutzer (26 Prozent) liest sogar häufig Bewertungen und Empfehlungen im Netz. Die jüngere Generation im Alter von 18 bis 29 Jahren greift besonders gerne auf solche Informationsquellen zurück, 44 Prozent von ihnen nutzen häufig Reiseportale.

Nicht jeder traut Online-Reiseempfehlungen

"Wenn Menschen ihre Ersparnisse für Urlaub und Reisen ausgeben, wägen sie ihre Kaufentscheidung gut ab. Der Erfahrungsaustausch im Netz ist für viele eine wertvolle Informationsquelle", betont Experte Arns. Dennoch sehen 41 Prozent der Umfrageteilnehmer Online-Reiseempfehlungen kritisch und trauen den Bewertungen nicht.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang