News

BITKOM: 19 Millionen Deutsche kaufen Musik online

Jeder dritte Internetnutzer ab 14 Jahren bestellt laut einer Studie des BITKOM Musik-CDs- und -DVDs inzwischen im Netz und immer mehr Songs und Alben finden als Download ihren Weg auf Computer oder Handys.

21.05.2011, 09:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Musikliebhaber sparen sich zunehmend den Weg in den Plattenladen. Laut einer Studie des Hightechverbandes BITKOM kaufen inzwischen 37 Prozent der deutschen Internetnutzer, rund 19 Millionen Bundesbürger, Musik-CDs und –DVDs in Online-Shops oder laden Songs herunter. Vor zwei Jahren bezogen erst 24 Prozent der Internetsurfer ihre Musik online. "Immer mehr Menschen wählen ihre Musik bequem am PC aus", erläutert BITKOM-Vizepräsident Achim Berg. Der Markt für Musik-Downloads auf PCs ist in Deutschland im vergangenen Jahr um 35 Prozent auf 151 Millionen Euro angewachsen. Ebenfalls zweistelliges Wachstum wurde bei mobilen Downloads von Songs und Alben auf Handys erzielt. Der Umsatz ohne Einrechnung von Klingeltönen erreichte hier 10 Millionen Euro.

Hausfrauen kaufen Musik gerne im Internet

Besonders die junge Generation im Alter von 14 bis 29 Jahre begeistert sich für den Musikkauf per Mausklick. 42 Prozent der Internetnutzer in dieser Altersgruppe besorgen sich Nachschub für den MP3-Player oder das Smartphone aus dem Netz. Doch auch bei 39 Prozent der 30-bis 49-Jährigen steht das Online-Shoppen von Musik hoch im Kurs. Immerhin noch jeder Dritte der Internetsurfer zwischen 50 und 64 Jahren bestellt Musik im Internet oder lädt sie herunter. "Online-Musikkauf und Downloads sind nicht nur bei jungen Leuten beliebt", betont Berg denn auch. Dennoch ist der Kauf von Songs und Alben im Netz bei Rentnern mit lediglich 21 Prozent am wenigsten verbreitet. Dagegen kaufen 47 Prozent der Hausfrauen und 43 Prozent der berufstätigen Internetnutzer ihre Wunschmusik besonders häufig im Web.

Download eines Songs kostet durchschnittlich 1,06 Euro

Zur steigenden Attraktivität von legalen Download-Angeboten tragen nach Angaben des BITKOM auch "attraktive Preise" bei. Derzeit koste der Download eines Songs durchschnittlich 1,06 Euro. Berg plädiert für einen 'Bewusstseinswandel hin zu ausschließlich legalen Angeboten'. Für die Studie befragte das Institut Aris Umfrageforschung im Auftrag des BITKOM rund 1.000 Personen ab 14 Jahren in Deutschland, darunter mehr als 700 Internetnutzer.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang