News

Biometrisch sicher: Centrino-Notebook bei Aldi

Update: Das mit 1,73 GHz getaktete Titanium MD 96500 steht ab Mittwoch wieder in den Aldi-Filialen.

11.12.2005, 12:12 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Der Lebensmitteldiscounter Aldi bietet ab kommendem Mittwoch ein neues Multimedia-Notebook zum Kauf an. Das Gerät geizt nicht an Merkmalen und bietet sogar Sicherheit vor fremden Eindringlingen: auf der Vorderseite ist ein Fingerabdruck-Scanner angebracht.
Innere Werte
Nicht nur äußerlich kann das Titanium MD 96500 überzeugen. Auch im Inneren warten Komponenten, die für Leistung sorgen. Das Herzstück bildet ein Intel Pentium M-Prozessor mit 1,73 Gigahertz und 533 MHz Front-Side-Bus. Diesem steht ein 915 PM Chipsatz zur Seite, der auch DDR-II-Speicher unterstützt. Ein ganzes Gigabyte (2 x 512 MB) der neuesten Speichergeneration spendiert Hersteller Medion dem Notebook.
15,4 Zoll-Display
Für die Darstellung der Pixel auf dem 15,4-Zoll TFT (W-XGA) von Samsung ist ein ATI Mobility Radeon X700 mit an Bord. Dieser verfügt über 128 MB Speicher und ist über PCI-Express angeschlossen. Die maximale Auflösung beträgt 1280 x 800 Pixel. Auch für große Datenmengen ist Platz: entweder auf der 100 Gigabyte fassenden Samsung-Festplatte (5400 rpm) oder auf beschreibbaren Medien, also CDs und DVDs. Zum Beschreiben dieser sorgt der Panasonic achtfach DVD-Brenner.
Die Verbindung zur Außenwelt kann über zahlreiche Schnittstellen hergestellt werden: ganz egal ob Bluetooth 2.0, WLAN (IEEE 802.11b/g), LAN (10/100 MBit/s), PCMCIA, IrDA, USB 2.0, 56k oder FireWire - für Flexibilität ist gesorgt. Traditionell legt Medion dem Notebook viel Zubehör bei. Ein 8-in-1-Kartenleser sorgt für das schnelle Befüllen und Entleeren aller gängigen Speicherkartenformate. Auch ein DVB-T-Tuner ist mit von der Partie und offeriert mobilen Radio- und TV-Genuss.
Viele Beigaben
Die Beschallung erfolgt über zwei "Hochleistungs-Lautsprecher", die Zuführung der gewünschten Töne über einen Onboard-Soundchip. Nicht zu vergessen sind die optische Maus, ein Headset, eine Tragetasche und eine Funk-Fernbedienung, die auch noch mitgeliefert werden. Vorinstalliert ist das Betriebssystem Windows XP in der Home-Edition (inklusive Service Pack 2). Works und der Flight Simulator 2004 kommen ebenso aus dem Hause Microsoft.
Des Weiteren mit drin: fünf Programme für Video- und Audiobearbeitung, WISO Mein Geld 5.0 SE, Nero Burning ROM 6 und Recode 2 SE, Videon, eTrust Antivirus, Skype, DivX und Symantec System Recovery. Als kleine Werbe-Mitgabe gibts AOL 9.0.
Angemessener Preis
Das von der Ausstattung her äußerst attraktive Medion Titanium MD 96500 steht ab 26. Oktober in allen Filialen von Aldi-Süd zum Verkauf bereit. Der Preis beläuft sich auf 1299 Euro und ist in Anbetracht der umfangreichen Ausstattung absolut gerechtfertigt. Zum Schluss noch ein freudiger Hinweis: wer sich für das Gerät interessiert, kann dieses jetzt auch per Electronic Cash bezahlen. Das zuvorige Abheben des Bargeldes entfällt somit. Aldi-Fortschritt sei Dank.
Update 11. Dezember 2005: Wieder da
Rechtzeitig für alle, die noch nach einem hochwertigen Last-Minute-Geschenk zu Weihnachten suchen, stellt Aldi das MD 96500 nochmals in die Regale. An der Ausstattung und dem Preis hat sich nichts geändert. Für 1299 Euro ist das Notebook ab Mittwoch in den Filialen von Aldi Nord und ab Donnerstag bei Aldi Süd erhältlich.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang