News

Bing-Suche 2013: Borussia Dortmund liegt vor Bayern München

Microsofts Suchmaschine Bing hat im offiziellen Bing-Blog die Suchbegriffe vorgestellt, nach denen 2013 am meisten gesucht wurde. Ausgewerten wurden Millionen von Suchanfragen.

08.12.2013, 08:01 Uhr
Internet© Gina Sanders / Fotolia.com

Microsofts Suchmaschine Bing hat im offiziellen Bing-Blog die Suchbegriffe vorgestellt, nach denen 2013 am meisten gesucht wurde. Ausgewertet wurden Millionen von Suchanfragen.

Helene Fischer vor Lady Gaga

Viele Nutzer begeben sich im Netz auf der Suche nach ihrer Lieblingsmusik. Die einen suchen allerdings nach Liedern, während andere sich mehr für deren Interpreten interessieren. Bei den meistgesuchten Musikern 2013 belegt Schlager-Star Helene Fischer den ersten Platz – noch vor Lady Gaga, die lediglich auf Platz drei kommt. Bushido schaffte es aber auch nur auf Platz neun.

Das Bild bei den meistgesuchten Liedern ist ein völlig anderes. Hier liegt Psy mit "Gangnam Style" an erster Stelle – vor Avicii mit "Wake Me Up" und Robin Thicke featuring T.I. and Pharrell mit "Blurred Lines". Schlager sind in dieser Top Ten nicht mehr zu finden, aber auch nicht Lady Gaga oder Bushido. Die meistgesuchten Personen 2013 waren Selena Gomez vor Miley Cyrus und Justin Bieber. Es folgten Rihanna, Claudelle Deckert, Andrea Berg, Sylvie van der Vaart, Sila Sahin, Heidi Klum und Kim Kardashian.

Fußball dominiert den Sport

Unter den zehn meistgesuchten Sport-Stars 2013 befinden sich immerhin sieben Fußballer, wobei Uli Hoeneß, der Platz eins belegt, auch aus anderen Gründen ein besonderes Interesse geweckt haben dürfte. Es folgen auf den weiteren Plätzen Mario Götze, Lance Armstrong, Pep Guardiola, Christiano Ronaldo, Robert Lewandowski, Rafael von der Vaart, Mario Gomez, Miriam Gössner und Magdalena Neuner.

Bei den meistgesuchten Sport-Teams handelt es sich sogar ausschließlich um Fußballmannschaften, darunter neun aus der Bundesliga. Borussia Dortmund hat in diesem Ranking den Titel erobert. Auf den Plätzen landeten der Hamburger SV, Eintracht Frankfurt, der FC Bayern München, VfB Stuttgart, Hannover 96, Schalke 04, Real Madrid, Eintracht Braunschweig und der SC Freiburg. Es dürfte daher nicht verwundern, dass 2013 das Champions League Finale die meistgesuchte Sport-News war, gefolgt von der Leichtathletik-WM und der Ski-WM. Die Formel 1 belegt nur Platz acht.

Aber auch nach Technik wird im Internet häufig gesucht. Die Bing-Nutzer interessierten sich auf der Suche nach sozialen Netzwerken zuerst für Google+, dann erst für Jappy, wer-kennt-wen, Xing, Facebook, Twitter, Linkedin, Tumblr, stayfriends und YouTube. An Elekronik-Artikeln waren vor allem die Xbox, das iPhone und der Blackerry interessant. Windows Phone folgt erst auf Platz vier. Die provokantesten Filme in Jahr 2013 waren offensichtlich Django Unchained und Feuchtgebiete.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang