News

Billigere Telefonie für Deutschland

Das Statistische Bundesamt hat ermittelt, dass im Jahresvergleich insbesondere die Kosten für Telefonate vom Festnetz zu Handys gefallen sind.

06.09.2005, 09:09 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Telefonieren ist heutzutage fast schon so etwas wie ein Volkssport. Wenn nicht unterwegs mit dem Handy telefoniert wird, hängen viele Deutsche aufgrund der heutzutage günstigen Preise auch zuhause gern an der Strippe, um mit Freunden oder Bekannten zu quatschen. Auch die zahlreichen Voice-Flatrates tragen ihren teil dazu bei.
Preisindex fällt
Das Statistische Bundesamt hat nun in seiner monatliche Erhebung ermittelt, dass die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen aus Sicht der privaten Haushalte im August 2005 um 0,4 Prozent niedriger ausfielen als noch im August 2004. Gegenüber dem Vormonat sank der Gesamtindex um 0,2 Prozent.
Die größten preislichen Unterschiede konnte das Bundesamt im Festnetz ermitteln. Zwar lag der Preisindex hier im Jahresvergleich um 0,3 Prozent über dem Vorjahresniveau, deutlich im Preis gesunken sind aber die Kosten für Telefonate vom Festnetz in die nationalen Mobilfunknetze (-4,9 Prozent). Dagegen verteuerten sich die Anschluss- und Grundgebühren um 0,8 Prozent, ortsgespräche um 0,4 Prozent sowie Inlandsferngespräche um 2,5 Prozent. Die Preise für Auslandsgespräche blieben im August 2005 auf dem Niveau des Vorjahresmonats.
Gegenüber Juli 2005 blieben die Preise für das Telefonieren im Festnetz unverändert. Während die Anschluss- und Grundgebühren, die Preise für Inlandsferngespräche und für Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze sowie für Auslandsgespräche gleich blieben, verbilligten sich Ortsgespräche von Juli auf August 2005 um 0,1 Prozent.
Die Preise für das Mobiltelefonieren lagen im August 2005 um 2,0 Prozent unter dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats. Gegenüber dem Vormonat fielen die Preise um 1,4 Prozent.
Auch das Internet wird preiswerter
Die Internet-Nutzung verbilligte sich im August 2005 gegenüber August 2004 um 2,8 Prozent. Im Vergleich zum Juli 2005 blieben die Preise für die Internet-Nutzung stabil.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang