News

Billiger geht nicht: Callero Flat fast für umme

Geschenkt: Der Neckarsulmer DSL-Provider Callando bietet ab sofort eine auf T-DSL basierende Flatrate für 0 Euro an - für alle drei Anschlussarten.

17.05.2005, 12:07 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Surfers Traum wird wahr: Ein Internetzugang, der keinen Cent kostet. Na ja, nicht ganz. Denn der neue Preishammer von callero.de, ist zwar eine Flatrate ohne monatliche Gebühr, kostet aber immerhin noch 49,99 Euro Einrichtungspauschale.
T-DSL muss sein
Erhältlich ist die Callero.DSL Superflat für alle drei T-DSL-Bandbreiten, also für Geschwindigkeiten zwischen 1.024 und 3.072 kBit/s im Downstream. Zahlen muss der Kunde also nur die monatlichen Grundgebühren für den geschalteten DSL-Anschluss (an die T-Com) und eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 49,99 Euro für den callero-Zugang. Ein Resale-Anschluss ist nicht notwendig, der bestehende T-DSL-Anschluss weiter genutzt werden. Eine Zeit- oder Volumenbegrenzung gibt es ebenso wenig wie eine Mindestvertragslaufzeit. Allerdings wird der Zugang nach vierwöchiger Nichtnutzung unwiderruflich deaktiviert.
Eine Frage der Finanzierung
Stellt sich natürlich die Frage, wie callero ein solches Angebot finanzieren will. Auf Anfrage von onlinekosten.de erklärte Unternehmens-Sprecher Marcus West, dass das Angebot gut kalkuliert sei. Zum einen wollte man ein interessantes Angebot am Markt platzieren, das eine breite Masse ansprechen soll. Mehr Kunden bedeuten eine höhere Staffelung bei der T-Com, was wiederum mit günstigeren Einkaufspreisen verbunden sei.
Weiter wurde uns verraten, dass mit den 50 Euro Einrichtungsgebühr bei normaler Nutzung die Kosten für rund ein halbes Jahr gedeckt seien. Bei rund 10 Euro Kosten für einen gemäßigten Flatrate-Kunden im Monat ist die Kalkulation auch nachvollziehbar. Sicher würden mit dem Tarif auch Poweruser angezogen, räumte West ein, es gäbe aber kein festes Limit, über das callero seine Nutzer in Normal- und Poweruser klassifizieren würde. Aktuell habe man 45.000 Kunden und aufgrund übermäßiger Nutzung sei noch kein Kunde gekündigt worden, so West weiter. Das Angebot gilt im Übrigen nur für Neukunden, die in den letzten 12 Monaten kein Kunde der callando Internet GmbH waren.
Bleibt nur zu hoffen, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird und Surfers Traum nicht zu einem Alptraum wird.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang