News

BILDmobil und Netzclub: Nano-SIM-Karten ab sofort verfügbar

Die kompakten Nano-SIM-Karten, die in Apples iPad mini zum Einsatz kommen, sind bei immer mehr Mobilfunk-Discountern verfügbar. Nun lassen sich die Nano-SIM-Karten auch bei BILDmobil und dem Netzclub von Telefónica Deutschland bestellen.

15.01.2013, 16:46 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Seit dem vergangenen November bietet Apple mit dem iPad mini eine iPad-Variante mit 7,9-Zoll-Display an. Im Gegensatz zum größeren Bruder wird das iPad mini aber nicht mit einer Mikro-SIM, sondern mit einer Nano-SIM-Karte bestückt. Die im Vergleich zur Mikro-SIM noch einmal kleinere Nano-SIM ist bei den diversen Mobilfunk-Discountern erst nach und nach verfügbar. Mit BILDmobil und dem Netzclub von Telefónica Deutschland haben nun zwei weitere Anbieter die neuen kompakten SIM-Karten im Programm.

Nano-SIM-Karte für jeweils rund 10 Euro

Die Nano-SIM-Karte für den Datentarif von BILDmobil ist für 9,95 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben unter www.bildmobil.de oder über die Hotline erhältlich. Für den Versand fallen 5 Euro an. Alternativ sind zum gleichen Preis auch eine Standard-SIM- oder eine Mikro-SIM-Karte für das iPad erhältlich. Der im Vodafone-Netz realisierte BILDmobil-Datentarif bietet fünf Surfpakete zwischen 59 Cent (30 Minuten und 1 Gigabyte Volumen) und 39,99 Euro (drei Monate und 5 GB Volumen). Surfen lässt sich mit HSDPA-Speed von bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), in ausgewählten Bereichen stehen maximal 7,2 Mbit/s zur Verfügung.

Mit den Worten "das Warten hat ein Ende" kündete in der vergangenen Woche auch der Netzclub über seine Facebook-Seite die nun mögliche Bestellung einer Nano-SIM-Karte an. 'Netzclubber' müssen demnach lediglich eine E-Mail mit dem Stichwort "Nano-Sim" an kundenbetreuung@netzclub.net senden. Erforderlich ist die Angabe der netzclub-Mobilfunknummer sowie der Post-Adresse. Die SIM-Karte wird nach Unternehmensangaben dann innerhalb weniger Tage per Post geliefert. Für die Nano-SIM-Karte berechnet der Anbieter 10 Euro, die von dem entsprechend gedeckten Guthabenkonto abgezogen werden.

Netzclub bietet einen werbefinanzierten Smartphone-Tarif an, eine Standard-SIM-Karte ist kostenlos erhältlich. Die im Tarif enthaltene Handy-Internet-Flat kommt mit 100 Megabyte Highspeed-Volumen daher, danach wird die Bandbreite gedrosselt. Gespräche in alle deutschen Netze schlagen mit 9 Cent pro Minute zu Buche, der Versand einer SMS kostet ebenfalls 9 Cent. Wie das Angebot von BILDmobil kommt auch der Netzclub-Tarif ohne Laufzeit, Grundgebühr und Mindestumsatz aus.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang