News

Bild: Aus congster wird congstar

Günstige Mobilfunk- und Internet-Angebote sollten künftig unter dem Namen "congstar" vermarktet werden. Die Marke "congster" soll verschwinden.

04.07.2007, 08:24 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Wie von onlinekosten.de bereits mehrfach berichtet will sich die Deutsche Telekom mit einer neuen Zweitmarken-Strategie gegen die zunehmend starke Konkurrenz zur Wehr setzen. Zu diesem Zweck greift der Bonner Konzern in die Trickkiste und nutzt nach Informationen unserer Redaktion bereits vorhandene Strukturen.
Günstige Mobilfunk- und Internet-Angebote sollten künftig unter dem Namen "congstar" vermarktet werden, berichtete die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf den Vorstandsvorsitzenden René Obermann. Nach Informationen von onlinekosten.de wird die Marke congster im Gegenzug vom Markt verschwinden.
Kombiprodukte möglich
"Wir wollen Telekommunikation kinderleicht und noch günstiger machen", zitierte die Zeitung Telekom-Chef Obermann. Der Billigableger erweitert dem Bericht zufolge das bestehende DSL-Niedrigpreis-Angebot "congster" unter anderem um Mobilfunk-Angebote, möglicherweise sogar um eine preiswerte Mobilfunk-Flatrate und soll in etwa zwei Wochen starten.
Die Billigtarif-Bausteine von congstar seien vom 17. Juli an verfügbar und würden individuelle Zusammenstellungen ohne lange Vertragslaufzeiten ermöglichen, hieß es weiter.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang