News

Beziehungen werden von Internet-Chats zerstört

25.07.2003, 14:18 Uhr
Datenübertragung© envfx / Fotolia.com

Beziehungen haben es im Internet-Zeitalter schwer, denn das Internet ist ein guter Weg zum Zerstören einer Partnerschaft.
Mehr Kontakte
Allerdings ist der Grund dafür nicht die Vereinsamung vor dem Monitor - diese ist bei Personen, die sich in einer Beziehung befinden, meist nicht gegeben. Vielmehr dient das Internet als Plattform für neue Kontakte und Flirts, sodass es schneller zu Beziehungsproblemen kommen kann.
Durch die Anonymität des Internets fehlt es dabei meist an einer Hemmschwelle, auch fühlen sich die Partner nicht schuldig. Doch die Eifersucht ist schnell groß, sodass Beziehungen von Personen, die das Internet oft nutzen, schneller in die Brüche gehen als bei technisch uninteressierten Paaren.
Chat zerstört Beziehung
Bei der Studie der University of Florida wurden knapp 100 Personen befragt, die sich in einer langjährigen Partnerschaft befinden und gleichzeitig ins Netz gehen, um neue Leute in Chatrooms zu treffen.
Und etwa 33 Prozent der befragten Personen sind mit einer Person, die sie im Chatroom getroffen haben, dem Partner bereits untreu geworden. Laut den Forschern der Universität wird daher das Internet als Trennungsgrund weiter zunehmen - und das nicht nur bei Stubenhockern.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang