News

Beta 2 des Internet-Explorer 7 für alle

Microsoft hat die zweite Betaversion des Internet-Explorer 7 veröffentlicht. Der neue Browser ist für alle Nutzer verfügbar und steht auf der Microsoft-Homepage zum Download bereit.

01.02.2006, 14:10 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Anders als bei der Beta 1 kommen nicht nur Beta-Tester von Windows Vista und MSDN-Kunden in den Genuss der Beta 2 des Internet-Explorer 7. Der Download beträgt lediglich 11 Megabyte. Zur Installation setzt Microsoft Windows XP mit Service Pack 2 voraus, zudem muss die Windows-Version vor der Installation validiert werden: Nur Nutzer einer lizenzierten Windows-Version dürfen den Internet Explorer installieren.
Rotfuchs-Funktionen
Die Beta 2 ist lediglich in englischer Sprache verfügbar und von Microsoft eigentlich nur für Entwickler vorgesehen. Dennoch macht die Software auf den ersten Blick einen recht ausgereiften Eindruck: Die von Microsoft angekündigten Funktionen wie Tapped Browsing und Phishing-Filter sind bereits integriert. Neu sind auch das zweite Eingabefeld, das sich mit einer beliebigen Suchmaschine verknüpfen lässt, sowie die Einbindung von RSS-Feeds. Ein neues Design, das bereits an Windows Vista angelegt ist, hat Microsoft der Beta 2 ebenfalls spendiert.
Abgesehen von dem Phishing-Schutz sind diese Funktionen jedoch bereits in der aktuellen Version des immer beliebter werdenden Browsers Firefox integriert. Microsoft kommt somit lediglich den Maßstäben nach, die die Mozilla-Fangemeinde mit Firefox bereits gesetzt hat.
Wie Microsoft Mitarbeiter Jose Barreto in seinem Blog ankündigte, soll die finale Version des Internet-Explorer 7 in der zweiten Jahreshälfte und noch vor Windows Vista fertig gestellt werden.

(Klaus Wiesen)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang