News

Bestätigt: Bild mit eigenem 10-Cent-Tarif

Startpaket kostet knapp zehn Euro mit fünf Euro Startguthaben. Inklusive ist eine WAP-Flatrate auf dem eigenen WAP-Portal.

15.10.2007, 09:21 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Was sich Mitte September bereits abzeichnete, ist nun Gewissheit: Axel-Springer-Verlag vermarktet über die "Bild Zeitung" ab morgen einen einen Prepaid-Tarif im Mobilfunkgeschäft. Die Online-Ausgabe des Boulevard-Blattes bestätigte entsprechende Gerüchte vom Wochenende.
Starpaket für 9,95 Euro
Morgen soll demnach der Verkauf von BILDmobil starten. Bei insgesamt 11.000 Zeitungs- und Zeitschriftenhändlern in ganz Deutschland sollen das Starterpaket mit UMTS-fähiger SIM-Karte und Aufladekarten mit zehn und 20 Euro Guthaben angeboten werden. Zu erkennen seien die Läden an einem BILDmobil-Logo. Das Startpaket kostet 9,95 Euro und ist bereits mit fünf Euro Startguthaben versehen.
Kostenlose WAP-Flatrate
Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze kosten rund um die Uhr zehn Cent pro Minute. Die Abfrage der eigenen Mailbox ist kostenlos möglich und auch das Surfen auf dem eigenen WAP-Portal soll keinen Cent extra kosten. Vereinzelt werden auch Premium-Inhalte wie Videos angeboten, für die ein Aufpreis fällig wird. Das Surfen außerhalb des WAP-Portals kostet 35 Cent pro Megabyte.
Für die technische Abwicklung wird auf das Netz von Vodafone gesetzt. Weitere Details zum neuen Bild-Tarif werden wir nachreichen, sobald weitere Informationen vorliegen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang