Handysoftware

BenQ-Siemens S88: Das Ding mit dem Kameradreh

Neues Kompakthandy mit 2-Megapixel-Kamera, MP3-Player und Bluetooth kommt noch in diesem Quartal auf den Markt.

19.01.2006, 09:36 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Jetzt hat auch Siemens seine S-Klasse auf dem Handymarkt. Über die neue Marke BenQ-Siemens wird es nach aktuellem Plan noch im Laufe dieses Quartals das S88 geben. Ein Mobiltelefon für Telefonie in GSM-Netzen, das mit einigen schicken Extras bestückt ist.
Attraktiver Kameramodus
Besonders auffällig ist das große Display. Es misst zwei Zoll und kann bei einer Auflösung von 176 mal 220 Pixeln 262.144 Farben darstellen. Ansprechend ist die integrierte Kamerafunktion. Wie bei dem kürzlich von onlinekosten.de getesteten K600i von Sony Ericsson wird das Handy zur Aufnahme von Fotos und Videos quer gehalten. Mit Autofokus, 16-fachem Digitalzoom und Fotoblitz hat der Nutzer neben seinem Handy faktisch auch immer eine kleine, hochwertige Digitalkamera mit dabei. Der Speicher fällt mit 16 Megabyte zwar nicht sonderlich groß aus, kann aber über eine Micro SD-Speicherkarte problemlos erweitert werden.
MP3-Player voraus
Das in klassischem Design mit in das Gehäuse integrierter Antenne gehaltene Handy hat aber noch mehr zu bieten: So kann der Nutzer über Bluetooth und ein entsprechendes Headset nicht nur kabellos telefonieren, es steht auch ein MP3-Player zum Abspielen der Lieblingsmusik zur Verfügung. Über die mitgelieferten Kopfhörer steht nach Herstellerangaben satter 3D-Stereosound bereit. Wichtig für Geschäftsreisende und Urlauber: Dank Triband-Technik kann in fast jedem GSM-Netz der Welt mit dem Handy telefoniert oder per SMS mit Freunden und Bekannten in Kontakt getreten werden.
Für Quasseltanten und –onkel
Einen Preis hat BenQ-Siemens für das S88 noch nicht verraten, es soll aber wie erwähnt noch in diesem Quartal im Handel erhältlich sein. Bei Maßen von 99 mal 47 mal 17 Millimetern bleibt es trotz umfangreicher Technik sehr handlich. 105 Gramm Gewicht bedeuten aber auch, dass das Handy nicht zu den Leichtgewichten am Markt gehört. Der mitgelieferte Akku versorgt das Handy acht Tage im Standby-Betrieb und bis zu 7,5 Stunden bei Dauergesprächen mit Power.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang