Handys

BenQ-Siemens EF91: Erstes HSDPA-Handy

Das stylische Klapphandy hat neben HSDPA-Funktionalität auch eine 3,2 Megapixel-Kamera und einen MP3-Player zu bieten.

13.02.2006, 16:13 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

BenQ-Siemens hat heute auf dem 3GSM World Congress in Barcelona für den kommenden Sommer den Verkaufsstart des EF91 angekündigt. Was sich zunächst anhört wie ein Modell von vielen, ist in Wirklichkeit das erste HSDPA-Handy, das der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Damit soll nicht nur das Fernsehen auf dem Handy komfortabler werden, auch ruckelnde Bilder bei der Videotelefonie sollen dank HSDPA der Vergangenheit angehören.
Das 92 mal 46,5 mal 23,5 Millimeter kleine und 100 Gramm schwere Klapphandy bietet aber nicht nur den Zugriff auf schnelle HSDPA-Verbindungen, auch ist es ein wahrer Entertainment-Profi. So ist nämlich neben einer VGA-Kamera für Videotelefonie auch eine echte Luxus-Cam für die Aufnahme von Fotos und Videos an Bord. Sie arbeitet mit einer Auflösung von 3,2 Megapixeln und ist mit Autofokus, einem LED-Blitz und siebenfachem Digitalzoom ausgestattet.
Zwei Displays
Alle Aufnahmen können auf einem 240 mal 320 Pixel großen Innendisplay betrachtet werden, das 262.144 Farben darstellen kann. Auf dem 96 mal 64 Pixel kleinen Außendisplay werden mit 65.536 Farben eingehende Anrufe und Nachrichten signalisiert. Der interne Speicher von 32 Megabyte kann über eine microSD-Speicherkarte erweitert werden. Außerdem integriert: Bluetooth und ein MP3-Player.
Einen genauen Einführungstermin nannte BenQ-Siemens noch nicht. Bekannt wurde nur, dass es das EF91 im Sommer dieses Jahres im Handel zu kaufen geben soll. Dann soll auch ein Preis für das Gerät genannt werden. BenQ-Siemens stuft das neue Flaggschiff in die Oberklasse ein. Es wird also wohl kaum zu einem wirklich günstigen Preis zu haben sein. Außerhalb von UMTS-Netzen kann mit dem EF91 dank Triband-Technik in zahlreichen GSM-Netzen weltweit telefoniert werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang