News

BenQ: neuer Widescreen-Monitor für 230 Euro

Mit dem FP202Wa hat BenQ einen neuen TFT-Monitor im 16:10 Format vorgestellt. Der 20,1-Zöller ist sehr kontrastreich und schon für 229 Euro erhältlich.

10.06.2007, 12:01 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

BenQ hat mit dem FP202Wa einen neuen TFT-Monitor im 16:10 Format vorgestellt. Der Bildschirm mit einer Diagonale von 20,1 Zoll richtet sich dabei sowohl an Heim- als auch an Office-Anwender.
Kein DVI-Port
Das Display mit einer Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten bietet bei einem Verhältnis von 1000:1 ein kontrastreiches Bild. Die Leuchtdichte beträgt 300 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) und die Betrachtungswinkel werden mit jeweils 140 Grad vertikal und horizontal angegeben. Da der Monitor mit einem TN-Panel (Twisted Nematic) ausgestattet ist, kommt er auf eine kurze Reaktionszeit von fünf Millisekunden (ms) und erlaubt so eine schlierenfreie Darstellung bei Computerspielen und Filmen.
Automatische Bildverbesserung
Leider hat der FP202Wa keinen digitalen Ausgang und bietet stattdessen nur den analogen D-Sub-Port. Integrierte Lautsprecher sind ebenso wenig vorhanden. Daher liegt der Verkaufspreis bei günstigen 229 Euro. Die firmeneigene Senseye-Technologie soll die Bildqualität verbessern, indem sie Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe perfektioniert. Der Monitor ist für Windows Vista zertifiziert und wird mit dreijährigem Vor-Ort-Austausch-Service angeboten.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang