News

"Bendgate" auch bei Tablets? - iPad Air 2 verbiegt sich im Crashtest

Die Nachricht ging um wie ein Lauffeuer: Das iPhone 6 (Plus) krümmt sich in der Hosentasche. Selbstlose Tester scheuen keine Opfer für ein paar Klicks im Internet und verbiegen nun ihre iPad 2 Air-Tablets - mit interessantem Ergebnis.

27.10.2014, 19:01 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Plötzlich war da ein Gespenst: - Der Geist von Bendgate. Wer sein iPhone 6 (Plus) in die Hosentasche steckt und sich versehentlich hinsetzt, ohne es herauszunehmen, hat über 600 Euro in den Sand gesetzt – zumindest wenn er ein gebogenes Smartphone als wertlos betrachtet, obwohl es trotzdem weiterhin funktioniert.

"Marvin Macht" verbiegt 600-Euro-Tablet

Seitdem biegt und dehnt die Netzgemeinde ihre Smartphones und Phablets, was das Zeug hält. Nun musste sich auch das Celebrity-Tab iPad Air 2 einem Test unterziehen, der eher für raue Baustellen-Handys geeignet ist als für schicke Society-Accessoires.

"Marvin Macht" aus Deutschland deformiert auf der Video-Plattform YouTube sein über 600 Euro teures iPad vor laufender Kamera. Und stellt fest: Auch hier treibt der Geist von Bendgate sein Unwesen. Nur geringfügig rohe Kräfte führen zu einem Origami-Effekt nach dem Motto: Wir falten uns ein Mini-Tablet. Nicht überraschend, wenn man berücksichtigt, dass das iPad Air 2 nur 6,1 Millimeter dick ist und damit nicht nur deutlich größer, sondern dabei auch dünner als das iPhone 6 Plus.

Marvin Macht startet in Deutschland den Verbiege-Kraftakt. Quelle: YouTube
Konkurrenz-Verbieger "Christoph von Tab-Tech" rückt dem iPad 2 von hinten auf den Pelz – Ergebnis: Es gibt ein wenig nach, es zeigt sich eine leichte Krümmung. Die Arbeit des Gerätes wird jedoch nicht beeinträchtigt.
Christoph versucht sein Verbiege-Glück über die Rückseite. Quelle: YouTube

Fraglich ist allerdings, ob jemand eine Hosentasche vorweisen kann, die ein 9,7 Zoll großes Tablet aufnimmt und sich darin auch noch so unauffällig verhält, dass der Nutzer sich "versehentlich" darauf setzen kann. Trotzdem dürfte der Hinweis für alle interessant sein, die geneigt sind, ihr iPad in einen voll gestopften Koffer zu zwängen oder in eine überfüllte Aktentasche.

Merke: Eine Ballerina wie das iPad 2 Air möchte standesgemäß behandelt werden. Wenn man es drückt, bekommt es schnell "blaue Flecken". Merke aber auch: Die Ballerina ist am langen Ende zäh wie Sattelleder. Denn auch nach dem Test hat das iPad weiterhin funktioniert - und das offenbar einwandfrei.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang