News

Bellshare-Flat jetzt mit Auslands-Freiminuten

Der Hamburger Provider erweitert seine VoIP-Flatrate und spendiert jeden Monat 250 Freiminuten für Festnetz-Gespräche in 30 Länder. Die Grundgebühr wird um einen Euro gesenkt.

04.10.2006, 14:58 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Der Hamburger VoIP-Anbieter Bellshare erweitert seinen Tarif "Bellshare Flat". Neben Gesprächen in das deutsche Festnetz sind nun auch jeden Monat 250 Freiminuten in 30 Länder inklusive.
Grundpreis gesenkt
Zudem senkt der Anbieter die Grundgebühr um einen Euro auf 8,75 Euro im Monat. Die monatlichen Freiminuten sind nutzbar für Gespräche in die Festnetze der Länder Australien, Belgien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Hong Kong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Südkorea, Luxemburg, Niederlande, Monaco, Neuseeland, Norwegen, Polen, Portugal, Russland (Moskau und Sankt Petersburg), Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Österreich, Tschechien, Ungarn und in die USA.
Kurze Mindestvertragslaufzeit
Die Mindestvertragslaufzeit bleibt dabei vergleichsweise kurz: Kunden müssen sich hier nur für drei Monate binden. Für VoIP-Nutzer, die nur ab und an Auslandsgespräche in die oben aufgeführten Länder führen, ist dies ein durchaus interessantes Angebot.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang