News

Beats Music: Neuer Streamingdienst lässt noch auf sich warten

Auf der Website beatsmusic.com können Interessierte bereits ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, um Neuigkeiten zu erfahren und den Start des Streamingdienstes nicht zu verpassen. Beats arbeitet schon einige Zeit daran, bereits im letzten Jahr wurde der Streamingdienst MOG übernommen.

10.10.2013, 09:31 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Beats by Dr. Dre ist vor allem für seine Hardware bekannt. Die Kopfhörer und Lautsprecher mit unverwechselbarem Design sind vor allem in der jüngeren Generation beliebt. Als Beats Audio findet sich die Technik auch in Smartphones und Laptops. Beats arbeitet aber auch an einem Audio-Streamingdienst: Beats Music soll in den nächsten Monaten in den USA starten, verriet COO Luke Wood dem US-Blog "The Next Web".

Von Hand gepflegte Playlisten

Auf der Website beatsmusic.com können Interessierte bereits ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, um Neuigkeiten zu erfahren und den Start des Streamingdienstes nicht zu verpassen. Beats arbeitet schon einige Zeit daran, bereits im letzten Jahr wurde der Streamingdienst MOG übernommen.

Beats Music wird in Konkurrenz zu anderen Audio-Streamingdiensten wie Spotify stehen, soll sich davon aber unterscheiden. Dem Bericht zufolge stehen Playlisten im Vordergrund, die von Menschenhand gepflegt werden, und keine Algorithmen, die dem Hörer wahllos neue Stücke in den Stream einfügen.

Von HTC wieder getrennt

Der neue Dienst wird im Browser laufen oder als App auf Smartphones und Tablets mit Android oder iOS, später aber auch als App für Windows 8. Da die Rechte für jedes Land separat erworben werden müssen, kann es allerdings noch dauern, bis Beats Music auch in Deutschland angeboten werden wird.

Ein erster Versuch, die Marke Beats auszuweiten war gescheitert. HTC hatte 2011 den Audio-Spezialisten übernommen, um die eigene Hardware darüber aufzuwerten, vor kurzem aber die letzten Anteile wieder verkauft. In Zukunft wird Beats also zu der Hardware auch die Musik liefern.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang