Breitbandausbau

Bayern erhöht Breitbandförderung für Kommunen

Gute Nachricht für bayerische Kommunen, die Fördermittel für schnelles Internet beantragen wollen. Der Freistaat erhöht die Fördersätze jetzt auf bis zu 90 Prozent.

Jörg Schamberg, 20.07.2020, 12:55 Uhr
Auf dem LandAuch auf dem Land kommt der Breitbandausbau in Bayern voran.© Jakob Radlgruber / Fotolia.com

Der Breitbandausbau in Bayern soll vorangetrieben werden. Über 95 Prozent aller bayerischen Haushalte seien bereits mit schnellem Internet versorgt. Doch dabei soll es nicht bleiben: Der Freistaat erhöht nun die Fördersätze. Kommunen könnten sich nun eine Förderung des Breitbandausbaus von bis zu 90 Prozent sichern.

Bayern stockt Breitbandförderung auf

"Wir erhöhen die Fördersätze bei der Kofinanzierung des Bundesprogramms auf durchschnittlich fast 90 Prozent", erklärte der bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker am Montag. Gemeinden, die das Breitbandförderprogramm des Bundes nutzen, würden künftig von den erhöhten Fördersätzen der Bayerischen Gigabitrichtline profitieren."Dies soll zusätzlicher Anreiz für unsere Kommunen sein, den Breitbandausbau noch stärker voran zu treiben. Wir wollen Glasfaser bis in jedes Haus", betont Minister Füracker.

Seit Ende 2013 haben Bayern und seine Kommunen freiwillig über 1,5 Milliarden Euro in den Glasfaserausbau investiert. Bei Nutzung des Breibandförderprogramms des Bundes würden die Kommunen in Bayern im Schnitt eine Förderung von rund 50 Prozent erhalten. Das Kofinanzierungsprogramm von Bayern sei jetzt noch einmal deutlich verbessert worden. Durch Landesmittel steigen die Fördersätze auf bis zu 90 Prozent. In Härtefällen seien sogar noch höhere Sätze möglich.

Breitbandversorgung in ländlichen Regionen deutlich verbessert

Nach Angaben des bayerischen Finanzministers lohnen sich die Investitionen in den Breitbandausbau. Bayern gehöre unter den Flächenländern zu den Spitzenreitern bei Highspeed-Internet. 96,2 Prozent der bayerischen Haushalte seien mit schnellem Internet versorgt. Im ländlichen Raum habe sich die Versorgung von 27,1 Prozent Ende 2013 auf aktuell 90 Prozent verbessert.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang