Highspeed-Internet auf dem Acker

Bauern drängen auf flächendeckenden Glasfaserausbau

70 Prozent der Landwirte sind laut Deutschem Bauernverband mit der Internet-Bandbreite in den Dörfern und auf ihren Höfen unzufrieden. Auf jedem Acker müsse 5G verfügbar sein.

Kabeltrommel© Maimento / Fotolia.com

Berlin - Die deutschen Landwirte fordern schnellere Internet- und Mobilfunkverbindungen in den Dörfern und auf dem Acker. Der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Bernhard Krüsken, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag): "70 Prozent der Landwirte sind mit ihrer verfügbaren Bandbreite auf dem Hof und dem Acker absolut unzufrieden. Wir brauchen einen flächendeckenden Glasfaserausbau - bis auf die Höfe."

5G auf dem Acker für landwirtschaftliche Anwendungen

Und auf jedem Acker müsse der neue Mobilfunkstandard 5G verfügbar sein. Viele landwirtschaftliche Anwendungen bräuchten mittlerweile eine große Internetbandbreite, um einwandfrei zu funktionieren, betonte Krüsken. Auch sei schnelles Internet wichtig für die Lebensqualität auf dem Land. Die neue Bundesregierung müsse hier mehr machen als bisher.

Jörg Schamberg / Quelle: DPA

Kommentieren Forum
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang