News

Base: Flatrates mit neuer Tarifstruktur

Bei der E-Plus-Tochter wird es künftig kompliziert, die Tarife zu durchschauen. Die monatlichen Grundgebühr wird künftig zwischen regulärem Tarif, Treue-Vorteil und Bring-mit-Vorteil unterschieden. Los geht es bei zehn Euro im Monat.

26.02.2009, 13:01 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

E-Plus setzt ab dem 1. März bei seiner Flatrate-Marke Base auf eine neue Tarifstruktur. Die bisher relativ einfach gehaltene Tarifstruktur verschwindet, stattdessen wird es deutlich komplizierter und ziemlich undurchsichtig. Künftig sollen insbesondere diejenigen Kunden von günstigeren Preisen profitieren, die Base lange die Treue halten oder Freunde werben. Aber auch alle, die online ihren Vertrag abschließen, können sparen.
Drei Angebote
Künftig wird es bei Base drei Tarife geben: Base 2 Classic, Base 2 Plus und Base 5. Die klassische Base-Flatrate kostet während der ersten zwölf Monate 15 Euro monatlich, ab dem 13. Monat werden 20 Euro im Monat fällig. Der Tarif beinhaltet alle Gespräche in das deutsche Festnetz, zu E-Plus- und Base-Anschlüssen sowie zur eigenen Mailbox. Gespräche in andere deutsche Netze kosten rund um die Uhr 29 Cent pro Minute. Ebenso werden teure 29 Cent pro verschickter SMS fällig.
Base Plus bietet für monatlich 25 Euro im ersten Jahr die gleichen Konditionen, allerdings kosten SMS nur 19 Cent und es sind monatlich 60 Freiminuten für Gespräche in Fremdnetze inklusive. Ab dem 13. Monat steigt die Grundgebühr auf 30 Euro im Monat. Die All-Net-Flatrate Base 5 wird wie gewohnt für 75 Euro monatlich angeboten. Auch dieser Preis gilt nur im ersten Jahr. Ab dem zweiten Jahr werden 80 Euro im Monat berechnet.
Günstigere Grundgebühren gibt es für alle Kunden, die nach zwölf Monaten ihren Vertrag vorzeitig um weitere 24 Monate verlängern. Dann werden für weitere zwei Jahre zehn, 20 beziehungsweise 75 Euro im Monat fällig. Einen weiteren monatlichen Rabatt gibt es über den so genannten Bring-mit-Vorteil. Werden zwei Verträge auf einen Schlag abgeschlossen, kostet Base 2 Classic zehn Euro monatlich, Base 2 Plus 20 Euro im Monat und Base 5 ist für 60 Euro monatlich zu haben. Allerdings nur für ein Jahr. Anschließend werden monatlich 15, 25 beziehungsweise 65 Euro fällig. Ausnahme auch hier: wer seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre verlängert, kann weiter zu den Preisen telefonieren, die während der ersten zwölf Monate gültig waren.
Anschlussgebühr steigt
Die Preise des Bring-mit-Vorteil gelten auch für alle, die ihren Vertrag über die Base-Homepage bestellen. Optional sind drei SMS-Pakete erhältlich. Für fünf Euro gibt es unbegrenzt viele SMS innerhalb des E-Plus-Netzes, für zehn Euro im Monat werden 100 Frei-SMS in alle deutschen Netze gewährt. Power-SMS-Schreiber erhalten 3.000 SMS in alle deutschen Netze für 25 Euro extra im Monat. Zu beachten ist auch: ab März wird bei allen Tarifen eine teurere Anschlussgebühr fällig. Sie liegt dann nicht mehr bei 25 Euro, sondern bei einmalig 35 Euro. Bestandskunden können ab März in die neuen Base-Tarife wechseln.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang