IT-Sicherheit

Banking-Trojaner Marcher: Androiden erneut unter Beschuss

Der Banking-Trojaner Marcher bedroht wieder Smartphones mit dem Betriebssystem Android. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik gibt Tipps, wie man die Schadsoftware wieder los wird.

Marcel Petritz, 11.07.2017, 11:17 Uhr (Quelle: DPA)
Android© Google

Bonn/Berlin - Eine neue Variante des Banking-Trojaners Marcher bedroht Mobilgeräte mit Android-Betriebssystem. Die Schadsoftware greift PINs und TANs ab, durch deren Missbrauch Kontobesitzern erheblicher finanzieller Schaden zugefügt werden kann, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Tipps zur Infektionsbeseitigung

Der Trojaner tarne sich als angebliches Update für den Flash-Player von Adobe. Erscheint eine entsprechende Aktualisierungs-Anfrage auf dem Display, sollte man dieser also auf keinen Fall zustimmen, so die Experten.

Bisher ist die Schadsoftware den Angaben zufolge aber nur über Drittanbieter-Webseiten und nicht über den Google Play Store auf Mobilgeräte gelangt. Opfer von Marcher finden auf den BSI-Seiten Tipps zur Infektionsbeseitigung.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang