News

Ballmer dementiert Gerüchte um Microsoft-Handy

Man konzentriere sich darauf, Software für solche Geräte anzubieten und damit große Stückzahlen zu erreichen, sagte Ballmer in einem Interview.

25.09.2009, 12:44 Uhr (Quelle: DPA)
Microsoft© Microsoft

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat Gerüchte dementiert, dass der Konzern an einem Smartphone unter eigener Marke arbeitet. Man konzentriere sich darauf, Software für solche Geräte anzubieten und damit große Stückzahlen zu erreichen, sagte Ballmer am Donnerstag in einem Interview mit dem amerikanischen Technologie-Blog Techcrunch. In der IT-Branche kursieren seit Monaten Spekulationen, dass der Windows-Hersteller unter dem Codenamen "Project Pink" ein eigenes Gerät entwickelt.
Konzentration auf Software
"Smartphones sind kein Nischenmarkt", betonte Ballmer. "Es ist unwahrscheinlich, dass ein einzelner vertikal integrierter Hersteller den Markt dominiert", sagte er in Bezug auf Anbieter wie Apple und Research in Motion, die Geräte wie das iPhone und den BlackBerry von der Hardware bis zur Software komplett selbst in der Hand haben. Auch wenn diese Erfolg hätten, sei für Microsoft der Verkauf von Software in großen Stückzahlen der richtige Weg.
Smartphones - eine Mischung aus Mobiltelefon und Taschencomputer - beleben den in diesem Jahr schwächelnden Handymarkt. 2009 werde das hochpreisige Segment um rund 25 Prozent auf rund 175 Millionen Stück wachsen, prognostizieren die Marktforscher von Gartner. Erst am Donnerstag hatte es Gerüchte um zwei Microsoft-Smartphones mit den Projektnamen "Turtle" und "Pure" gegeben.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang