News

Bahn: Touch&Travel startet im Raum Heidenheim

Ein Smartphone, eine App, und los geht es mit Bus und Bahn: Wer im Heidenheimer Verkehrsverbund unterwegs ist, kann jetzt Touch&Travel nutzen.

18.03.2014, 11:31 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Wer gern mal das Auto stehen lässt, kann jetzt auch im Heidenheimer Verkehrsverbund Touch&Travel nutzen. Kunden der öffentlichen Verkehrsmittel können den Handyticket-Dienst der Deutschen Bahn zufolge im gesamten Heidenheimer Tarifverbund (htv) in allen Verkehrsmitteln nutzen, sprich: Bus, Regionalbahn und Ruftaxi. Voraussetzung ist lediglich ein Smartphone und die Touch&Travel App mit registriertem Girokonto.

DB: Dienst berechnet günstigsten Fahrtarif

Touch&Travel richtet sich in erster Linie an Spontanfahrer und Gelegenheitskunden. Das System berechnet für die gefahrene Strecke automatisch den passenden Einzelfahrschein sowie bei mehreren Fahrten am gleichen Tag die günstigere Tageskarte. Auch über die Verbundgrenze hinaus können sind Fahrten in den Donau-Iller-Nahverkehrsverbund (DING) möglich. Vom DING aus können die Kunden in die benachbarten Verbünde reisen.

Der Dienst vereint den Fern-, Nah- und Verbundverkehr in einer Anwendung. Einmal registriert, bestätigt der Reisende lediglich den Fahrtbeginn in der Touch&Travel-App. Nach der Fahrt meldet sich der Nutzer wieder ab, und der entsprechende Fahrpreis wird auf dem Handydisplay angezeigt. Abgerechnet wird dann per Lastschrift vom angegebenen Konto.


Auch auf Firmenkosten ist das Reisen mit Touch&Travel möglich. Die Nutzer können seit Jahresanfang neben dem privaten auch ein zweites geschäftliches Konto führen. Die kostenlose Touch&Travel-App steht in den entsprechenden App-Stores für für Android und iPhone-Nutzer kostenlos zum Herunterladen bereit.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang