News

Ay Yildiz spendet zum Opferfest

Die E-Plus-Marke Ay Yildiz hat zum islamischen Opferfest die Spendierhosen an. Sie unterstützt Kinder in der Türkei und weltwei mit 1 Cent pro Telefonat.

15.11.2009, 13:31 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Islamische Feste liegen bei Ay Yildiz im Trend. Nach der Ramadan-Spar-Aktion im Sommer hat der Discounter diesmal die Spendierhosen an und gibt 1 Cent pro Telefonat an zwei namhafte soziale Organisationen.
Eine Hälfte geht ans SOS-Kinderdorf
Das gilt für jedes Handy-Gespräch aus Deutschland oder Belgien in die Türkei bis 30. November. Mit dabei sind die deutschen Prepaid-Tarife AyDE und KolayKart sowie der Postpaid-Tarif Sohbet. In Belgien spielen die Tarife Hazirkart, MAXI-Hat und Faturali Hat mit.
Ein halber Cent pro Telefonat geht an das SOS-Kinderdorf, das sich seit über 50 Jahren für hilfsbedürftige Kinder einsetzt. Die andere Hälfte erhält die türkische Bildungsstiftung "Türk Egitim Vakfi". Sie nimmt sich seit 1967 der sozial benachteiligten Kinder in der Türkei an. Im Fokus stehen Aus- und Weiterbildung sowie die Vergabe von Stipendien.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang