News

axion startet VoIP-Flat für 25 Länder

Der süddeutsche Provider axion GmbH startet jetzt mit einer VoIP-Flatrate für die Festnetze von 25 Ländern zum Monatspreis von 7,99 Euro durch.

17.10.2006, 14:48 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Aus dem süddeutschen Leinfelden-Echterdingen kommt ein neues VoIP-Angebot für die Power-Quassler unter den VoIP-Nutzern. Mit der "Europa+ Flatrate" können Kunden der axion GmbH jetzt zum Pauschalpreis von 7,99 Euro im Monat die Festnetze von 25 Ländern weltweit erreichen. Die Flatrate ist unabhängig vom genutzten Breitband-Internetzugang buchbar und wird als Option zu den Basis-Tarifen "basic" und "profi+" angeboten. Die Mindestvertragslaufzeit für die Flatrate beträgt dabei nur einen Monat.
25 Länder pauschal
Mit dem monatlichen Festpreis von 7,99 Euro können axion-Kunden nicht nur beliebig viel in das deutsche Festnetz telefonieren. Auch Verbindungen in die Festnetze von Australien, Belgien, Kanada, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Hongkong, Italien, Japan, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Puerto Rico, Schweden, Singapur, Spanien, Südkorea, Taiwan, United Kingdom und den USA sind bereits inklusive.
Ausgenommen sind, wie immer, Verbindungen zu Mobilfunk- und Sonderrufnummern. Alle Ziele, die nicht von der Flatrate abgedeckt werden, berechnet axion anhand der gültigen Minutenpreise der Basis-Tarife.
Zwei Varianten zur Auswahl
Den VoIP-Telefonanschluss gibt es in zwei Varianten: mit "basic" stellt axion eine Ortsnetzrufnummer sowie einen Sprachkanal zur Verfügung. Der monatliche Grundpreis dafür beträgt 3,99 Euro. Im Tarif "profi+" erhalten Kunden hingegen für 7,99 Euro im Monat drei Ortsnetzrufnummern sowie zwei Leitungen. Für beide Angebote fällt zusätzlich eine einmalige Setup-Gebühr von 19,99 Euro an. Ohne die hinzu gebuchte Flatrate "Europa+" fallen hier Gesprächskosten für Telefonate ins deutsche Festnetz von 1,74 Cent pro Minute an. Auslandsgespräche werden mit Minutenpreisen ab 1,94 Cent pro Minute abgerechnet. Das inländische Mobilfunknetz ist für 19,40 Cent pro Minute erreichbar. Alle Preise werden minutengenau abgerechnet.
Nicht zu verachten ist allerdings die Vertragslaufzeit: Bei "basic" und "profi+" binden sich Kunden mindestens für 24 Monate an den Provider. Versäumt er die schriftliche Kündigung sechs Monate vor Ablauf des Vertrags, so verlängert dieser sich noch mal um die vereinbarte Mindestlaufzeit. Die klassischen ISDN-Merkmale für die Übermittlung (CLIP) oder Unterdrückung (CLIR) der Rufnummer, Rückfrage, Halten und Makeln werden von axion unterstützt. Passende Hard- oder Software gibt es hier allerdings nicht im Angebot.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang