News

axion führt "VoIP für Anfänger" ein

Der VoIP-Anbieter hat jetzt seine Produktpalette um ein Einsteigerpaket erweitert. Der Zugang ist dabei kostenlos, das Gesprächsaufkommen wird minutenweise abgerechnet.

31.01.2007, 08:01 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Der VoIP-Anbieter axion GmbH bietet ab sofort auch ein Einsteigerpaket für Neulinge auf dem Gebiet der Internet-Telefonie. Das Angebot verzichtet auf monatliche Grundgebühren und einmalige Einrichtungskosten. Das Gesprächsaufkommen wird minutenweise abgerechnet. Eine Rufnummer für den Account gibt es nicht, so dass Nutzer über das Angebot nicht erreichbar sind. Auch die Portierung bestehender Rufnummern ist nicht möglich. Jedoch können bis zu zwei ausgehende Telefonate gleichzeitig geführt werden.
Abrechnung per Lastschrift
Die Verbindungskosten bei "VoIP starter" entsprechen den Standardpreisen bei axion: Gespräche ins deutsche Festnetz werden mit 1,79 Cent pro Minute abgerechnet, die inländischen Mobilfunknetze sind für 19,90 Cent pro Minute erreichbar. VoIP-Telefonate ins Ausland können für Preise ab 2,50 Cent pro Minute geführt werden. Die Abrechnung erfolgt minutengenau. Während andere Anbieter ihre Einsteiger-Angebote meist im Prepaid-Verfahren begleichen lassen, wird hier im Lastschriftverfahren gezahlt.
Festnetznummern gegen Aufpreis
Die Notrufnummern sind bei axion ebenfalls erreichbar. Im Paket enthalten sind zudem Zusatzfunktionen wie Anrufbeantworter, Rufnummernübermittlung und Fax over IP. Auf eine Mindestvertragslaufzeit verzichtet der Anbieter, die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. "VoIP starter" ergänzt die bisherigen Angebote von axion, die gegen eine monatliche Grundgebühr sowie eine einmalige Einrichtungspauschale auch Ortsnetzrufnummern und die Portierung bestehender Festnetznummern bieten.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang