Neue Firmware

AVM stellt Fritz!OS 6.50 für drei Powerline-Adapter bereit

Schritt für Schritt bringt AVM seine neue Firmware Fritz!OS 6.50 auf immer mehr seiner Geräte. Nun lassen sich drei Fritz!Powerline-Adapter aktualisieren. Nutzer profitieren unter anderem von einer neuen Benutzeroberfläche.

Jörg Schamberg, 02.08.2016, 10:09 Uhr
Fritz!Powerline 1240EDer Powerline-Adapter Fritz!Powerline 1240E lässt sich auf Fritz!OS 6.50 aktualisieren.© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Berlin – Viele seiner Fritz!Box WLAN-Router sowie Fritz!WLAN-Repeater hat der Berliner Netzwerkspezialist AVM bereits mit der aktuellen Firmware Fritz!OS 6.50 ausgestattet. Verfügbar ist das neue Betriebssystem nun auch für die drei Powerline-Adapter FRITZ!Powerline 1240E, FRITZ!Powerline 546E und FRITZ!Powerline 540E. Durch das Update sollen Nutzer von neuen Features profitieren.

Neue Benutzeroberfläche und Verbesserungen

Eine der größten Neuerungen ist die neue Benutzeroberfläche, deren Darstellung nun auch auf mobilen Geräten optimal erfolgen soll. Die neue Menüstruktur soll mehr Übersicht bieten. In einer zentralen Geräteübersicht werden nun alle angeschlossenen Geräte angezeigt. In stark genutzten WLAN-Umgebungen lässt sich eine erweiterte Anzeige nutzen, damit die optimale Leistung erzielt werden kann. Darüber hinaus hat AVM seinen Powerline-Adaptern weitere Verbesserungen im Hinblick auf Bedienung und Funktion von Powerline und WLAN spendiert.

Aktualisierung per Online-Update

Einen Überblick über alle Änderungen in der neuen Firmware hält AVM auf seiner Webseite bereit. Die Aktualisierung der Powerline-Adapter erfolgt per Online-Update. Dazu muss im Browser unter "fritz.powerline" die Benutzeroberfläche aufgerufen und der Assistent "Update" bzw. "Firmware aktualisieren" gestartet werden.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang