News

AVM stellt Fritz!Box 4080 für Glasfaser vor - neue Gigabit-Produkte mit WLAN AC

AVM präsentiert auf der CeBIT in Hannover neben der ersten Glasfaser-Fritz!Box sowie der Fritz!Box 3490 zudem eine neue Gigabit-Powerline-Lösung sowie zwei neue Fritz!WLAN-Repeater und einen USB-Stick mit WLAN AC.

10.03.2014, 12:37 Uhr
CeBIT© CeBIT

Die Computermesse CeBIT hat ihre Tore in diesem Jahr ausschließlich für Fachbesucher geöffnet. Vor Ort in Hannover vertreten ist der Berliner Netzwerkspezialist AVM, der etliche neue Produkte präsentiert. Bereits Ende Januar hatte AVM neue Gigabit-Produkte angekündigt, darunter unter anderem mit der Fritz!Box 4080 auch seinen ersten WLAN-Router für den Glasfaseranschluss, Gigabit-Powerline einen FRITZ!WLAN Repeater und ein FRITZ!WLAN Stick mit WLAN AC. Außerdem lässt sich mit dem FRITZ!WLAN Repeater DVB-C Live-TV im ganzen Haus realisieren. Auf der Messe sind die Innovationen nun zu sehen.

Fritz!Box 4080 mit Gigabit und WLAN AC

WLAN-Router bietet AVM bislang schon sowohl für DSL, VDSL, Kabel und LTE, nun gesellt sich mit der Fritz!Box 4080 erstmals ein für den Glasfaseranschluss optimierter Router hinzu, der zudem in einem neu designten, aufrecht stehenden, weißen Gehäuse daherkommt. Die neue Fritz!Box ist mit einem Dual-Core-Prozessor ausgestattet und verfügt über vier Gigabit-LAN-Ports und einen Gigabit-WAN-Port und kommt mit Internetanschlüssen mit Download-Bandbreiten von bis zu einem Gigabit zurecht. Per WLAN-ac-Standard funkt die Fritz!Box 4080 mit bis zu 1.300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

Mit an Bord sind zudem zwei analoge Telefonanschlüsse, ein interner ISDN-Anschluss sowie eine DECT-Basisstation. Darüber hinaus hat AVM zwei USB-3.0-Anschlüsse verbaut, über die sich der Router als Datei- und Medienserver nutzen lässt. Dank aktueller Fritz!OS-Firmware unterstützt die Fritz!Box 4080 auch am Glasfaseranschluss alle aktuellen Features wie Smart Home, WLAN-Gastzugang und Kindersicherung. Der Marktstart der Fritz!Box 4080 soll laut AVM im zweiten Halbjahr dieses Jahres erfolgen, Angaben zum Preis machte der Hersteller noch nicht.

Ausschließlich für Datennutzung: Fritz!Box 3490 mit WLAN AC

Ab dem 2. Quartal dieses Jahres bringen die Berliner mit der Fritz!Box 3490 außerdem einen WLAN-Router mit WLAC AC für den DSL- bzw. VDSL-Anschluss in den Handel. Auf der 5-GHz-Frequenz lassen sich Datenraten von bis zu 1.300 Mbit/s erzielen, über das 2,4-GHz-Band stehen bis zu 450 Mbit/s bereit. Der Router ist zudem fit für die neue Vectoring-Technologie und unterstützt bis zu 100 Mbit/s schnelle VDSL-Anschlüsse. Zur Ausstattung gehören vier Gigabit-LAN-Anschlüsse, zwei USB-3.0-Anschlüsse und erweiterte NAS-Funktionen mit Medienserver und integriertem Online-Speicher. Die Fritz!Box 3490 ist allerdings für die reine Datenutzung konzipiert, über Anschlüsse für die Telefonie verfügt der neue Router nicht.

Ebenfalls in Hannover zu sehen ist der schlank gebaute Fritz!WLAN Repeater 1750E, der mit bis zu 1300 Mbit/s per WLAN AC auf dem 5-GHz-Band sowie mit bis zu 450 Mbit/s auf dem 2,4-GHz-Band funkt. Ein Gigabit-LAN-Anschluss ermöglicht die Integration von nicht WLAN-fähigen Geräten in das Heimnetz. Die Einbindung des Repeaters erfolgt dank WPS per Knopfdruck, die WLAN-Verbindungen sind per WPA2-Verschlüsselung geschützt. Fünf LEDs helfen bei der optimalen Standortwahl, der Repeater lässt sich an jeder Standardsteckdose einsetzen. Der neue Fritz!WLAN Repeater 1750E soll ab dem 2. Quartal 2014 erhältlich sein.

Weiter auf Seite 2: Fritz!WLAN Repeater DVB-C, Gigabit-Powerline und AC-Stick

AVM präsentiert mit dem Fritz!WLAN Repeater DVB-C einen WLAN-Verstärker, der mehr kann als nur das Funksignal zu verstärken. In einem Gerät kombiniert AVM sowohl einen WLAN-Repeater als auch einen Dual-Band-DVB-C-Tuner. Frei empfangbare Kabel-TV-Programme lassen sich mit der CeBIT-Neuheit im ganzen Heimnetzwerk im MPEG-Format auf Notebooks, Tablets und Smartphones streamen, auch in HD-Qualität. Die Verteilung des TV-Signals erfolgt per WLAN, zwei unterschiedliche TV-Streams lassen sich parallel übertragen. Zugreifen lässt sich auch auf EPG, Teletext, Untertitel und unterschiedliche Sprachkanäle.

Fritz!WLAN Repater DVB-C: Kabel-TV streamen

Zusätzlich verfügt der Fritz!WLAN-Repeater DVB-C über einen LAN-Anschluss. Zum Marktstart, den AVM für den Anfang des dritten Quartals geplant hat, soll auch die neue Fritz!App TV verfügbar sein, die als TV-Empfänger für Geräte mit Android und iOS dient. Auf PC oder Notebook lässt sich das TV-Programm über den bekannten VLC-Player abspielen. Als WLAN-Repeater bietet das neue AVM-Produkt WLAN-Unterstützung für das 5-GHz-Band und funkt gleichzeitig nach WLAN-n-Standard über 2,4 GHz.

Neues hält AVM auch für die Powerline-Nutzung bereit: Einen Datendurchsatz von brutto bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) über das heimische Stromnetz bietet der neue, auf dem HomePlug-AV2-Standard basierende Adapter Fritz!Powerline 1000E. Im Vergleich mit den verbreiteten Powerline-Adaptern der 500-Mbit/s-Klasse soll die Messeneuheit auch dank Einsatz des MIMO-Verfahrens zwischen 60 und 80 Prozent höhere Datenraten bieten, der Stromverbrauch soll aber gleichzeitig geringer ausfallen. Sicherheit der Datenverbindungen ermöglicht eine Verschlüsselung ab Werk. Den Marktstart von Fritz!Powerline 1000E hat AVM für das zweite Quartal dieses Jahres geplant.

Fritz!WLAN Stick AC 860: WLAN-AC-Adapter für Notebooks und PC

Schließlich wird am AVM-Messestand in Hannover mit dem Fritz!WLAN Stick AC 860 erstmals ein Stick der Berliner gezeigt, der den schnellen Standard WLAN AC unterstützt. Der Stick ermöglicht Notebooks und PCs ohne eigenes WLAN AC Modul Übertragungsraten von bis zu 866 Mbit/s. Per n-Standard funkt der Fritz!WLAN Stick AC über das 2,4-GHz-Band mit bis zu 300 Mbit/s. Die Einrichtung einer sicheren und verschlüsselten Funkverbindung erfolgt per WPS und die Stick&Surf-Technologie von AVM. Der WLAN-AC-Stick lässt sich unter Windows ab XP Service Pack 3 einsetzen und unterstützt bereits Windows 8.1. Der Fritz!WLAN Stick AC 860 wird im zweiten Quartal erhältlich sein.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang