Smart Home verwalten

AVM startet öffentlichen Betatest für Fritz!App Smart Home

AVM bietet im Rahmen eines Betatests eine neue Fritz!App zur Verwaltung des Smart Home an. Mit der App lassen sich die Geräte auch direkt schalten. Die Betaversionen der Fritz!App Smart Home sind für Android und iOS verfügbar.

03.06.2020, 10:01 Uhr
AVM Fritz!App Smart HomeDie neue Fritz!App Smart Home ist jetzt als Betaversion verfügbar.© AVM

Der Berliner Netzwerkspezialist und Router-Hersteller AVM hat am Dienstag den Startschuss für den öffentlichen Betatest der neuen Fritz!App Smart Home gegeben. Interessierte Nutzer können die kommende Fritz!App testen und ihr Feedback abgeben. Mit der Fritz!App Smart Home lässt sich das Fritz! Smart Home steuern. Die kostenlose App zeigt alle Smart-Home-Geräte im Netzwerk wie intelligente Steckdosen oder Heizkörperregler von Fritz! an.

Smarte Geräte per App verwalten und direkt schalten

Über die App soll ein schneller Aufruf einzelner Geräte und die direkte Schaltung möglich sein. Die Fritz! App Smart Home zeige etwa die gemessenen Temperaturen der Heizkörper an. Die Smart-Home-Geräte sollen sich laut AVM in der App individuell per Drag-and-Drop anordnen oder ausblenden lassen. Nach einem Tipp auf ein Gerät, werde die zentrale Ansicht zur Steuerung des Geräts geöffnet. Angezeigt werden dort auch Angaben zu Schaltzustand oder der aktuellen Leistung. Neue Smart Home Geräte könnten per Knopfdruck an der Fritz!Box angemeldet werden. In der Fritz!Box-Benutzeroberfläche seien smarte Vorlagen oder automatische Schaltungen konfigurierbar.

Die Betaversionen der Fritz!App Smart Home stehen sowohl für Android als auch für iOS bereit. Die Teilnehmerzahl für den Betatest der Android-Version sei unbegrenzt. Apple-Nutzer müssen für die iOS-Variante die App "TestFlight" auf dem Gerät installieren. Seitens der TestFlight-Plattform sei die Teilnehmerzahl begrenzt. Apple könne iOS-Nutzern daher eine Teilnahme am Betatest nicht garantieren.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang