Labor-Firmware

AVM: Neues Fritz!Labor für Fritz!Box 7580 und weitere Router

Gleich für vier Fritz!Box-Router und zwei Powerline-Repeater hält AVM nun neue Laborversionen bereit. Nach der Installation profitieren Nutzer etwa bei der Fritz!Box 7580 von etlichen Neuerungen, Verbesserungen und der Behebung von Fehlern.

AVM Fritz!Labor© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Berlin - Der Router-Hersteller AVM hat für etliche seiner WLAN-Router eine neue Fritz! Laborversion zum Download bereitgestellt. Mit der Labor-Firmware bietet der Berliner Netzwerkspezialist interessierten Kunden bereits vorab einen Ausblick auf kommende neue Features von Fritz!OS. Die aktuelle Laborversion mit Fritz!OS 7.08 ist für die Fritz!Box 7580, 7590, 7490 und 4040 verfügbar. Aktualisieren lassen sich zudem die Powerline-Repeater Fritz!Powerline 1750E und 1260E.

AVM Fritz!Box 7580Unter anderem für die Fritz!Box 7580 ist eine neue Laborversion verfügbar.© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Folgende Laborversionen bietet AVM nun neu an:

  • Fritz!Box 7580: Fritz!OS 07.08-66526
  • Fritz!Box 7590: Fritz!OS 07.08-66527
  • Fritz!Box 7490: Fritz!OS 07.08-66525
  • Fritz!Box 4040: Fritz!OS 07.08-66581
  • Fritz!Powerline 1750E: Fritz!OS 07.08-66564
  • Fritz!Powerline 1260E: Fritz!OS 07.08-66582

Was bringt die neue Laborversion?

In der infolab-Textdatei, die Bestandteil des Downloads ist, findet sich etwa zur Fritz!Box 7580 eine längere Liste mit Hinweisen zu Neuerungen, Änderungen und Verbesserungen. So wird beispielsweise die ungefähre Leistungslänge auf der DSL-Übersicht angezeigt. Bei aktivem "Protected Management Frames (PMF) soll eine neue Meldung im Ereignisprotokoll Anmeldeprobleme signalisieren.

Im Bereich Telefonie gibt es ebenfalls Neuerungen. Die Fritz!Box in der Betriebsart Mesh Repeater kann nun laut AVM Telefonbücher des Mesh Masters nutzen. Außerdem gibt es jetzt Unterstützung für den SIP-Trunk von EWE/swb/osnatel, envia Tel, easybell, dus.net und Deutsche Telefon. Die Techniker haben auch dem DECT-Bereich eine Neuerung spendiert. Die Fritz!Fon Favoritenauswahl erlaube nun die direkte Erreichbarkeit von Smart Home Geräten. Daneben wartet die neue Laborversion mit etlichen Verbesserungen und der Behebung von Fehlern auf.

Nach Angaben von AVM haben Laborversionen Beta-Status. Es könne daher eventuell zu Fehlfunktionen kommen. Technischen Support leiste der Hersteller nicht. Hinweise zur Installation finden sich in der Textdatei infolab.

Update vom 14. März, 9:50 Uhr: AVM stellt neue Laborversion für weitere Router bereit

Die Palette der Fritz!-Produkte, für die eine aktualisierte Laborversion erhältlich ist, wächst weiter. AVM bietet nun auch für die Fritz!Box 7520, 7530, 6890 LTE sowie 6820 LTE ein Update auf Fritz!OS 7.08.xxx an.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup