Mehr Features

AVM: Neue Laborversionen für Fritz!Boxen 7490 und 7590

Die Version von Fritz!OS-Labor, die Verschlüsselung für MyFritz! via SSL und mehr Performance für USB-Sticks und -Festplatten liefert, ist nun auch für die Fritz!Box 7590 erhältlich.

AVM Fritz!Labor© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Berlin – AVM hat zwei neue Fritz!Labor-Versionen seiner Firmware veröffentlicht. Die Updates stehen für die Fritz!Box 7490 und die Fritz!Box 7590 bereit. Die neuen Funktionen aus dem vorherigen Update sind somit auch für Besitzer einer Fritz!Box 7590 verfügbar.

Mehr Sicherheit

Dazu gehören eine höhere Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem und die Möglichkeit, sich von der Organisation letsencrypt.org für die MyFritz!-Adresse ein SSL-Zertifikat ausstellen zu lassen. Browser-Zugriffe auf die Oberfläche der Fritz!Box über diese Adresse erfolgen dann ohne Sicherheitswarnung des Browsers.

Mehr Komfort beim Telefonieren

Darüber hinaus gibt es neue Funktionen für Fritz!Fon-Geräte. Bei ein- und auch bei ausgehenden Anrufen wird jetzt zusätzlich der entsprechende Orts- oder Ländername im Display des Fritz!Fon-Geräts angezeigt. Für diese automatische Rufnummernauflösung sind keine weiteren Einstellungen notwendig. Die Funktion steht für alle Geräte mit Fritz!OS ab Version 6.98 zur Verfügung.

Installation auf eigene Gefahr

Die neuen Firmware-Versionen 6.98-48630 für die Fritz!Box 7490 und 6.98-48629 für die Fritz!Box 7590 können seit Kurzem installiert werden. AVM weist darauf hin, dass die Fritz!OS-Laborversion sich im Beta-Status befindet und Fehlfunktionen nicht ausgeschlossen werden können. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung der Labor-Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung.

Die Version ist nicht geeignet für 7490-Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 (www.1und1.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) Homeserver.

Marcel Petritz

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang