Fritz!OS

AVM: Neue Laborversion für Fritz!Box 7490, 7590 und 6890 LTE

Der Router-Hersteller AVM bietet mit Fritz! Labor eine Vorschau auf kommende Funktionen der Router-Firmware Fritz!OS. Für drei Fritz!Box-Modelle lassen sich nun neue Laborversionen herunterladen.

AVM Fritz!Box 7590Auch für die Fritz!Box 7590 ist eine neue Laborversion verfügbar.© AVM

Berlin - AVM hat am Montag neue Fritz! Laborversionen für drei Fritz!Box-Router zum Download bereitgestellt. Für die Fritz!Box 7490 ist eine Aktualisierung auf Fritz!OS 07.08-66736 verfügbar, die Fritz!Box 7590 lässt sich auf Fritz!OS 07.08-66737 aktualisieren. Der LTE-Router Fritz!Box 6890 LTE erhält ein Update auf Fritz!OS 07.08-66764. Nutzer sollen nach der Installation der neuen Laborversion von einigen Verbesserungen und Fehlerbehebungen profitieren.

Das bringt die neue Laborversion

In der im Download-Paket enthaltenen Textdatei infolab findet sich das Changelog mit den Änderungen der aktuellen Laborversion. AVM führt folgende Punkte auf:

Internet:

  • Verbesserung - Verwendbare Zeichen für die Benennung einer VPN-Verbindung erweitert
  • Behoben - DNS-Namensauflösung über den DNS der VPN-Gegenstelle bei Firmeneinwahl sporadisch fehlerhaft
  • Behoben - In der VPN-Übersicht werden IP-Adressen nur bei stehender VPN-Verbindung angezeigt

System:

  • Behoben - Kein Absendername in Push-Mails einer als Mesh-Repeater eingerichteten FRITZ!Box

WLAN:

  • Behoben - Auf der Seite WLAN / Funknetz werden nicht verbundene WLAN-Geräte nicht mehr ausschließlich mit einer Markierung für das 2,4 GHz-Band in der Tabelle aufgeführt.
  • Behoben - Ausdruck der WLAN-Parameter korrigiert

Zusätzlich wurde bei der Fritz!Box 6890 LTE die Stabilität der Mobilfunkverbindung erhöht.

Die aktuelle Laborversion lässt sich über die Benutzeroberfläche der Fritz!Box durchführen, die sich unter Eingabe von fritz.box im Browser aufrufen lässt. Eine detaillierte Anleitung zur Installation findet sich in der jeweiligen infolab-Datei. Wie immer weist AVM darauf hin, dass die Laborversion Betastatus hat und es eventuell zu Fehlfunktionen kommen kann. Unter System => Update => Fritz!OS-Version könne man jedoch jederzeit wieder zum offiziellen Fritz!OS zurückwechseln.

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup