Neue Fritz!Labor-Versionen

AVM: Neue Funktionen für Fritz!Box 7580 und 7362 SL

AVM hat für seine beiden WLAN-Router Fritz!Box 7580 und 7362 SL neue Beta-Firmware bereitgestellt. Nach Installation der aktuellen Fritz!Labor-Versionen sollen Nutzer von etlichen Neuerungen profitieren können.

Jörg Schamberg, 06.12.2016, 10:51 Uhr
AVM Fritz!Box 7580Für die Fritz!Box 7580 steht eine neue Fritz!Labor-Version bereit.© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Berlin – Besitzer einer Fritz!Box 7580 und 7362 SL können sich jetzt eine neue Beta-Firmware auf ihrem WLAN-Router installieren. AVM hat am Montag neue Fritz!Labor-Versionen für die beiden Fritz!Boxen zum Download freigegeben. Damit erlaubt der Berliner Router-Hersteller bereits vorab einen Einblick auf Neuerungen der kommenden Fritz!OS-Version. Nutzer sollen dank des Fritz!Labor-Updates von zahlreichen neuen Funktionen profitieren können.

Gebündelte Übersicht für Portfreigaben

Die Fritz!Box 7580 lässt sich mit der Beta-Firmware auf Fritz!OS 153.06.69-42250 aktualisieren. Für die Fritz!Box 7362 SL steht ein Labor-Update auf Fritz!OS 06.69-42407 bereit. Neuerungen gibt es laut AVM für beide Router in allen Bereichen. Der Online-Monitor in der Fritz!Box-Benutzeroberfläche zeigt nun die Auslastung der Internetverbindung durch Downloads von Gästen an. Jetzt lässt sich außerdem eine Option für selbstständige Portfreigaben (UPnP/PCP) pro Gerät aktivieren. Die Einstellungen für Portfreigaben und MyFRITZ!-Freigaben finden sich nun gebündelt unter Internet->Freigaben->Portfreigaben.

Neuerungen bei WLAN und Telefonie

Dank Band Steering könne die Fritz!Box 7580 bei Bedarf ausgewählte WLAN-Geräte auf das 2,4 oder 5-GHz-Frequenzband lenken, um eine bessere Verbindung zu erreichen. Die Anzeige der Eigenschaften von WLAN-Geräten wurde erweitert. Die IP-Adresse (DHCP) könne jetzt direkt in den Geräte-Details geändert werden. Im Bereich Telefonie lässt sich beispielsweise bei der Fritz!Box 7580 eine Rufumleitung auf alle Personen in einem Telefonbuch anwenden. Außerdem unterstützen die Fritz!Box 7580 und die Fritz!Box 7362 SL nach Unternehmensangaben nun den Betrieb von CAT-iq 2.0 fähigen Handgeräten.

Neuer "Smart Home"-Startbildschirm

Einen besseren Überblick und schnelleres Schalten von angeschlossenen Smart Home Geräten soll ein neuer Startbildschirm "Smart Home" ermöglichen. Die intelligente Steckdose Fritz!DECT 200 kann jetzt auch durch Geräusche wie Klatschen oder Klopfen gesteuert werden. Die MyFritz!-Bedienoberfläche zeigt sich laut AVM nun nicht nur mit neuen Funktionen, sondern auch im neuen Responsive Design. Damit werde sie auch auf mobilen Geräten optimal dargestellt. An Anschlüssen der Deutschen Telekom (www.telekom.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) lasse sich die Fritz!Box 7580 nun automatisch einrichten. Auch die "ZuhauseStart"-Tarife der Telekom würden nun von beiden Routern unterstützt.

Einen detaillierten Überblick über alle Neuerungen für die Fritz!Box 7580 und Fritz!Box 7362 SL finden sich in der jeweiligen "infolab"-Textdatei, die Bestandteil des Download-Pakets im ZIP-Format ist.

AVM leistet keinen technischen Support für Beta-Firmware

AVM weist darauf hin, das die Fritz!Labor-Firmware noch Betastatus hat. Es könne eventuell zu Fehlfunktionen kommen. Technischen Support leiste der Hersteller für Fritz!Labor-Versionen nicht. Mit Ausnahme des 1&1 HomeServer sind die Laborversionen nicht für den Einsatz auf Fritz!Box-Routern gedacht, die von Internetanbietern zur Verfügung gestellt wurden.

Der Link zum FTP-Server von AVM zum Download der aktuellen Fritz!Labor-Versionen findet sich unter diesem Artikel im Bereich "Weiterführende Links".

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang