Neuerungen und Verbesserungen

AVM: Labor-Update für die Fritz!Box 7590 und 7490

Wer schon jetzt bei seiner Fritz!Box 7590 oder 7490 von neuen Funktionen und Verbesserungen profitieren möchte, kann sich nun die aktuelle Laborversion von AVM installieren. Wir listen die Änderungen auf.

Jörg Schamberg, 20.12.2019, 11:38 Uhr
AVM Fritz!Labor© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Wenige Tage vor Weihnachten hat AVM eine neue Laborversion für die beiden WLAN-Router Fritz!Box 7590 und 7490 veröffentlicht. Für die Fritz!Box 7590 ist die Version Fritz!OS 07.19-74611 verfügbar, für die Fritz!Box 7490 wird Fritz!OS 07.19-74610 als Fritz! Labor zum Download angeboten. Mit den Laborversionen gibt AVM experimentierfreudigen Nutzern bereits vor Veröffentlichung der jeweils stabilen Version einen Ausblick auf kommende neue Features. Die Liste der Neuerungen, Änderungen und Fehlerbehebungen ist beim aktuellen Update etwas umfangreicher ausgefallen.

Das bringt das aktuelle Fritz! Labor für die Fritz!Box 7590 und 7490

Im Fritz! Laborbereich der AVM-Homepage finden sich detaillierte Infos zu den jeweiligen Laborversionen. Wir listen einen Auszug aus dem Changelog auf.

WLAN:

  • NEU - OWE/Enhanced Open (Opportunistic Wireles Encryption) ermöglicht verschlüsselte Verbindungen am WLAN-Gastzugang (öffentlicher WLAN-Hotspot) [mehr]
  • NEU - WPA3 (transition mode) auch für Verbindungen zu Repeatern

Telefonie:

  • NEU - Weitere Anbieter für Online-Telefonbücher (CardDAV) auswählbar

Smarthome:

  • NEU - Gruppe mit Fritz!DECT 301 wird zu einheitlicher Heizeinheit

Internet:

  • Änderung - Fehlermeldung bei leerer Liste der Auflösungsnamen (FQDNs) für DNS over TLS (DoT)
  • Änderung - Strikte Syntaxprüfung für Auflösungsnamen (FQDNs) für DNS over TLS (DoT)
  • Behoben - Auflösungsnamen (FQDNs) für DNS over TLS (DoT) bleiben nach deaktivieren nicht erhalten
  • Behoben - Fehler beim Einlösen gültiger Tickets von der Kindersicherung

Heimnetz:

  • Behoben - Mesh-Repeater zeigten den Namen des Mesh-Masters an statt dem eigenen
  • Behoben - Anzeige des Vermerks "gültig ab der nächsten Abfrage" unter der IP-Adress ungenutzter Verbindungen war zu oft sichtbar

Mesh:

  • NEU - Verbesserter Autokanal der FRITZ!Box berücksichtigt von anderen Produkten im Mesh erkannte WLAN-Störer (z.B. Radar, Babyphone..)
  • Behoben - In der FRITZ!Box vergebener Name für Mesh-Repeater wurde nicht korrekt übernommen

System:

  • Verbesserung - Einstellungsübernahme erlaubt jetzt die separate Übernahme von Smarthome- und Telefonieeinstellungen
  • Verbesserung - Nutzerunterstützung bei Verwendung veralteter Browser nach Aufruf der FRITZ!Box-Bedienoberfläche
  • Verbesserung - Erweiterung der Support-Daten unter Inhalt > FRITZ!Box-Support um Mesh-Informationen
  • Verbesserung - FRITZ!Box Support-Seite erweitert um den Versand von Supportdaten direkt zu AVM
  • Behoben - Problem bei Änderung der Empfänger von Push Services wurde beseitigt
  • Behoben - Push Services von MeshRepeatern wurden unter dem Namen des Mesh-Masters oder ohne Namen versendet
Günstige Internet-Tarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang