Größere Reichweite

AVM kündigt neue Mesh-WLAN-Repeater an

Drei neue Mesh-Repeater zur Erhöhung der WLAN-Reichweite zeigt AVM auf der Fachmesse MWC in Barcelona. Zudem wird dort der bereits 2018 präsentierte Fritz!Repeater 3000 zu sehen sein.

AVM Mesh WLAN RepeaterDie neuen Mesh-WLAN-Repeater 600, 1200, 2400 und 3000 von AVM.© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Berlin - Router-Hersteller AVM hat drei neue Mesh-Repeater angekündigt, die für mehr Reichweite und Datendurchsatz in WLAN-Netzwerken sorgen sollen. Dabei handelt es sich um die Modelle Fritz-Repeater 2400, 1200 und 600, die alle direkt in Steckdosen platziert werden. Die Produktnummern sind an die theoretisch erreichbaren Höchstgeschwindigkeiten in Megabit pro Sekunde (MBit/s) angelehnt.

Neue Mesh-Repeater im zweiten Quartal erhältlich

Während die größeren beiden Repeater sowohl 2,4- als auch 5-GHz-Netze unterstützten, funkt der Fritz-Repeater 600 nur auf 2,4 Gigahertz (GHz). Und er verfügt im Gegensatz zu den größeren Brüdern nicht über Gigabit-LAN-Buchsen für eine Anbindung per Netzwerkkabel oder zum direkten Anschluss netzwerkfähiger Geräte.

Die Geräte sollen vom zweiten Quartal an erhältlich sein, Preise nannte AVM noch nicht. Bereits im Februar kommt der als Standgerät ausgelegte Fritz-Repeater 3000 für rund 130 Euro auf den Markt, den AVM bereits 2018 vorgestellt hatte.

Bei Mesh-Netzen vernetzen sich die WLAN-Komponenten automatisch untereinander, um ein möglichst flächendeckendes Netz aufzuspannen. Bei herkömmlichen WLAN-Netzen verstärken etwa Repeater einfach nur die Signale, die sie vom Router empfangen.

Jörg Schamberg / Quelle: DPA

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup