News

AVM kündigt neue Gigabit-Produkte an - erste Fritz!Box für Glasfaser

Der Berliner Netzwerkspezialist AVM zeigt Anfang März auf der CeBIT etliche Neuheiten für schnelles Breitband und Heimnetz, darunter eine Fritz!Box für Glasfaser, einen neuen Powerline-Adapter, einen WLAN-AC-Stick sowie einen WLAN-AC-Repeater.

23.01.2014, 18:02 Uhr
CeBIT© CeBIT

Ab dem 10. März öffnet die IT-Messe CeBIT wieder ihre Tore in Hannover. Der Berliner Netzwerkspezialist AVM wird in der niedersächsischen Landeshauptstadt mit etlichen neuen Gigabit-Produkten vertreten sein, im Fokus sollen Geräte für schnelles Breitband und Heimnetz stehen. Wie das Unternehmen am Donnerstag ankündigte, wird auf der CeBIT unter anderem erstmals eine Fritz!Box speziell für den Glasfaseranschluss zu sehen sein.

Glasfaser-Fritz!Box mit WLAN AC und USB 3.0

Zur Ausstattung des neuen WLAN-Routers gaben die Berliner nur wenige Details bekannt. Mit an Bord sind ein Gigabit-WAN-Anschluss, WLAN AC mit brutto bis zu 1.300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), USB 3.0 sowie Gigabit-LAN. Der neue Router lässt sich direkt am "Glasfasermodem" ONT (Optical Network Termination) verwenden.

Darüber hinaus präsentiert AVM auf der CeBIT außerdem den Fritz!WLAN Repeater AC, der ebenfalls Datenübertragungsraten von bis zu 1.300 Mbit/s bieten soll. Der Fritz!WLAN Stick AC, der erste USB-Stick der Berliner, der WLAN nach dem Standard 802.11ac unterstützt, schafft bis zu 866 Mbit/s. Beschleunigt wird auch das Heimnetz über die Stromleitung: Fritz!Powerline 1000E soll Gigabit-Powerline mit bis zu 1.000 Mbit/s ermöglichen. Zum Einsatz kommt die MIMO-Technologie, die auch bei WLAN genutzt wird.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang