News

AVM: Fritz!Box 6842 LTE ab sofort für 299 Euro verfügbar

AVM hat die Verfügbarkeit seines neuen LTE-Routers Fritz!Box 6842 LTE bekanntgegeben. Der umfangreich ausgestattete Router unterstützt Telefonieren und Surfen mit bis zu 100 Mbit/s in allen deutschen LTE-Netzen.

27.02.2013, 14:54 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Lange hat es gedauert, doch nun kommt der bereits im Januar des vergangenen Jahres angekündigte neue AVM-Router Fritz!Box 6842 LTE in den Handel. Der Berliner Netzwerk-Spezialist gab am Mittwoch die Verfügbarkeit des neuen LTE-Routers bekannt, der LTE-Netze in den Frequenzbändern 800 Megahertz sowie 1,8 Gigahertz (GHz) oder 2,6 GHz und Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) unterstützt. Damit lassen sich die LTE-Angebote aller deutschen Mobilfunknetzbetreiber nutzen.

Gigabit, DECT und USB-Anschluss

Die Fritz!Box 6842 präsentiert sich mit Abmessungen von 88 x 184 x 136 Millimeter in einem rot-weißen Gehäuse, das laut AVM speziell für den LTE-Einsatz designt wurde. Der Router erlaubt das Surfen und Telefonieren (Voice over LTE) über den schnellen Mobilfunkstandard. Ein Festnetzanschluss ist somit auch in ländlichen Regionen nicht mehr erforderlich, wenn vor Ort LTE verfügbar ist. Im vergangenen Herbst konnten wir bereits die Fritz!Box 6810 LTE testen, den auch optisch kleineren Bruder der nun verfügbaren Fritz!Box 6842. Das neue Router-Modell bietet WLAN nach n-Standard und funkt auf dem 2,4 GHz-Freqenzband mit Übertragungsraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

Im Gegensatz zum Router 6810, der mit nur einem LAN-Anschluss und ohne USB daherkommt, hat AVM der Fritz!Box 6842 gleich vier Ethernet-Anschlüsse spendiert, von denen einer als Gigabit-Anschluss fungiert. Auch eine USB-2.0-Schnittstelle zum Anschluss eines Druckers oder Speichers für das Netzwerk ist mit an Bord.

Integrierter Mediaserver und NAS-Funktionalität

Bei schlechtem LTE-Empfang über die integrierten Antennen, lassen sich optional zwei externe LTE-Antennen an der Rückseite der 6842 befestigen. Auf der Vorderfront des Routers geben fünf LEDs unter anderem Auskunft zum Betriebsstatus sowie zu aktiven WLAN-, Telefon- oder DECT-Verbindungen.

Neben einer DECT-Basisstation für die Nutzung mit bis zu sechs Schnurlostelefonen lässt sich dank einer analogen Schnittstelle auch ein vorhandenes Telefon oder ein Faxgerät anschließen. Zur weiteren Ausstattung gehören fünf Anrufbeantworter, WLAN-Gastzugang, IPv6-Unterstützung, Mediaserver-Funktionalität zum Abspielen von Musik und Videos im gesamten Netzwerwk sowie ein integrierter Netzwerkspeicher mit NAS-Funktion. Nutzen lassen sich auch die Fritz!Apps sowie per Dienst MyFritz! auch der Zugriff auf das Netzwerk von unterwegs. Die Sicherheit des Netzwerkes wird unter anderem durch eine integrierte Firewall gewährleistet.

Die Fritz!Box 6842 LTE ist ab sofort für 299 Euro im Handel, beispielsweise bei Amazon inklusive kostenlosem Versand, erhältlich. AVM gewährt fünf Jahre Garantie.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang