Neue Firmware

AVM: Fritz!Box 4020 erhält Update auf Fritz!OS 7.01

Nutzer der kompakten Fritz!Box 4020 können ihren WLAN-Router nun auf die Firmware-Version Fritz!OS 7.01 aktualisieren. Neben der Behebung von Fehlern verspricht AVM auch Verbesserungen und neue Features.

Jörg Schamberg, 20.12.2018, 10:37 Uhr
AVM Fritz!Box 4020© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Berlin - Wenige Tage vor dem Weihnachtsfest hat der Berliner Netzwerkspezialist AVM für den WLAN-Router Fritz!Box 4020 ein Update auf die Firmware-Version Fritz!OS 7.01 bereitgestellt. Nutzer sollen zahlreichen Verbesserungen und Neuerungen profitieren.

Update bringt Neuerungen für mehrere Bereiche

Im Service-Bereich seiner Homepage listet der Router-Hersteller unter "Update News" die Änderungen auf, die die neue Fritz!OS-Version bietet. Laut AVM sind demnach nun folgende neue Funktionen in diversen Bereichen verfügbar:

Internet

  • Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let's Encrypt)

Heimnetz

  • Bedienoberfläche mit neuem Menüpunkt Heimnetz -> "Mesh" für alle Einstellungen zum Thema Mesh
  • Eine per Ethernet verbundene zweite FRITZ!Box in Werkseinstellungen wird per Knopfdruck (WPS auslösen) automatisch zum Mesh-Repeater
  • Schalter für IP-Client- bzw. Router-Betrieb im Bereich Netzwerkeinstellungen
  • Schalter für die Funktion der FRITZ!Box im Heimnetz (Mesh Betriebsart) Mesh Master bzw. Mesh Repeater in den Bereichen Heimnetz>Mesh>Mesh Einstellungen und WLAN
  • Ereignismeldungen um Mesh erweitert
  • Übernahme der Einstellungen für den Push Service, das Auto-Update und die AVM-Dienste ins gesamte WLAN Mesh

WLAN

  • Mittels "FRITZ! Hotspot" jetzt einen WLAN-Zugang für WLAN-Gäste an öffentlichen Plätzen wie Bars, Restaurants, Praxen etc. anbieten.
  • Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF)

Diese Verbesserungen und Fehlerbehebungen bietet Fritz!OS 7.01 zudem:

Internet

  • Behoben - Auf der MyFRITZ!-Seite der FRITZ!Box (myfritz.box) wurde die Änderung der Benutzer-Mail-Adresse angeboten, ohne dass ein Benutzer angemeldet war
  • Behoben - Import einer VPN-Einstellungsdatei funktionierte nicht bei deaktivierter Bestätigung

Heimnetz

  • Verbesserung - In der Betriebsart Mesh Repeater erhält die FRITZ!Box eine eine eindeutige Netzwerk-Bezeichnung

System

  • Behoben - Nach Update auf F!OS 7.00 war kein Login mehr an GUI möglich bei bestimmten Sonderzeichen im FRITZ!Box-Kennwort
  • Behoben - Google Authenticator: Einrichtung funktionierte nicht bei Leerzeichen im Namen

WLAN

  • Beboben - Dauerblinken der WLAN-LED beim Umkonfigurieren in der Betriebsart "Repeater" behoben.
  • Behoben - In der Betriebsart Mesh-Repeater wurde unter Heimnetz > Mesh > Heimnetz-Zugang eine falsche Zugangsart angezeigt
  • Behoben - Mögliche Probleme bei erneuter Aktivierung des 2,4-GHz Radios behoben
  • Behoben - Möglichen Verbindungsabbruch bei Änderung der Verschlüsselung zu Geräten im WLAN-Brückenmodus behoben
  • Behoben - Nach Update wurde unter Umständen "Autokanal" gesetzt obwohl WLAN-Kanäle festgelegt waren
  • Behoben - Teilweise wurde unter System > Ereignisse eine falsche Datenrate für WLAN-Geräte angezeigt
  • Behoben - WLAN-Gastzugang an WLAN Mesh Repeatern nach Deaktivierung/Aktivierung von WLAN am Mesh Master funktionierte nicht

So lässt sich die Fritz!Box 4020 auf Fritz!OS 7.01 aktualisieren

Zur Installation der neuen Firmware Fritz!OS 7.01 können Nutzer in einem Browser die Benutzeroberfläche durch Eingabe von fritz.box aufrufen. Nach einem Klick auf "Assistenten" muss "Update" ausgewählt und den Hinweisen am Bildschirm gefolgt werden.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang