News

AVM: Firmware-Updates für Fritz!Boxen

Router-Produzent AVM hat seit Monatsbeginn drei Updates für Fritz!Box-Modelle zum Download freigegeben. Dieses Mal werden die Fritz!Box Fon WLAN 7112 und 7170 sowie die Fritz!Box WLAN 3370 mit einer neuen Firmware versorgt.

21.06.2011, 12:11 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Der Router-Hersteller AVM hat für zwei seiner Modelle mit einer neuen Firmware zum Download bereitgestellt. Schon seit Mitte vergangener Woche steht ein Update für die Fritz!Box Fon WLAN 7112 zur Verfügung, am Montag folgte eine Aktualisierung der Fritz!Box Fon WLAN 7170. Zu Monatsbeginn hatte es schon ein Update für die Fritz!Box WLAN 3370 gegeben.

Neues für die Fritz!Box WLAN 3370

Nutzer der Fritz!Box WLAN 3370 können mit einer Aktualisierung auf die Firmware-Version 103.05.06 unter anderem auf schnellere und stabilere Verbindungen zum in den Router integrierten Mediaserver (NAS) setzen. Außerdem wurde das NAS-Zusammenspiel mit Xbox, Sony TV und Western Digital TV verbessert. In Sachen WLAN-Funktionen wurde eine WDS-Funktion integriert, mit der ein Funknetzwerk über mehrere WLAN-Basisstationen erweitert werden kann. Darüber hinaus ist es mit der Fritz!Box WLAN 3370 nun möglich, Multicast-Inhalte - zum Beispiel beim IPTV-Angebot Entertain der Telekom - zu nutzen. Ein Fix behebt darüber hinaus Probleme mit langen WLAN-Netzwerkschlüsseln.

Fritz!Box Fon WLAN 7112 optimiert

Die Fritz!Box Fon WLAN 7112 wurde über die Firmware-Version 87.04.87 dahingehend verbessert, dass die Kompatibilität an verschiedenen DSL-Anschlüssen optimiert werden konnte. Darüber hinaus wurden verschiedene VoIP-Features neu hinzugefügt, die Einrichtung von Rufnummern und Telefoniegeräten vereinfacht und die Anbieterauswahl für Internettelefonie erweitert. Darüber hinaus ist mit dem Update der neue Sicherheitsstandard DNSSEC nutzbar und es wurde eine übersichtlichere Bedienoberfläche des Fritz!Box-Menüs installiert.

Verbesserungen für die Fritz!Box Fon WLAN 7170

Umfangreich fällt auch das Update für die Fritz!Box Fon WLAN 7170 aus, die bereits im Jahr 2006 eingeführt wurde. Auch dieser Router unterstützt mit der neuen Firmware 29.04.87 DNSSEC und AVM verweist auf eine verbesserte Kompatibilität zu verschiedenen DSL-Anschlüssen. Darüber hinaus wurde die Auswahl unterstützter Internet-Provider aktualisiert und erweitert. Vereinfacht wurde die Einrichtung von Rufnummern und Telefoniegeräten, die Anbieterauswahl für VoIP-Anbieter auch bei diesem Modell erweitert. Eine überarbeitete Bedienoberfläche wurde mit dem Update auch dieser Fritz!Box spendiert. AVM weist darauf hin, dass beim Aufspielen der neuen Firmware je nach Speicherauslastung alle aufgenommenen Nachrichten und die Einstellungen des Anrufbeantworters verloren gehen können, wenn kein USB-Speicher aktiviert wurde.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang