Neue Firmware

AVM bringt Fritz!OS 6.80 bis Ende März für alle aktuellen Fritz!Boxen

Der Netzwerkspezialist AVM hat den Fahrplan für die Verteilung seiner aktuellen Firmware Fritz!OS 6.80 bekannt gegeben. Bis Ende März sollen alle Geräte des Berliner Unternehmens mit der Software versorgt werden.

Marcel Petritz, 28.02.2017, 13:34 Uhr (Quelle: DPA)
AVM Fritz!OS 6.80© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Barcelona - AVM will bis Ende März alle weiteren aktuellen Fritzbox-Router mit dem neuen FritzOS 6.80 versorgen. Die Router erhalten damit die bislang den Spitzenmodellen vorbehaltene Bandsteering-Funktion. Sie soll für bessere Übertragungsraten in Heimnetzwerken sorgen.

Bandsteering muss aktiviert werden

Dabei ermittelt der Router, ob ein Gerät aktuell besser über 5 oder über 2,4 Gigahertz zu erreichen ist und wechselt bei Bedarf das Funkband. Bandsteering ist laut AVM in den Standardeinstellungen deaktiviert und muss vom Nutzer angeschaltet werden.

Für die erweiterte Mesh-Funktion, also den gleichzeitigen Einsatz mehrerer WLAN-Zugangspunkte in einem einzelnen Netzwerk, werden in den kommenden Monaten auch AVMs Repeater und Powerline-Accesspoints mit neuer Firmware versorgt.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang