Beta-Firmware

AVM bietet neue Laborversionen für Fritz!Box 7490, 7590 und 7580 an

Der Hersteller AVM hat für drei seiner Fritz!Box-Router neue Firmware in Form von Laborversionen zum Download bereitgestellt. Nutzer sollen von einer verbesserten Systemstabilität und von Fehlerbehebungen profitieren.

Jörg Schamberg, 16.07.2018, 16:20 Uhr
AVM Fritz!Box 7590Unter anderem für die Fritz!Box 7590 hält AVM jetzt eine neue Laborversion bereit.© AVM

Berlin - Neue Woche, neue Laborversionen: Der Berliner Router-Hersteller AVM hat am Montag für seine drei WLAN-Router Fritz!Box 7490, 7590 und 7580 neue Beta-Firmware veröffentlicht. Die Laborversionen erlauben interessierten Nutzern der AVM-Router bereits einen Ausblick auf Features der kommenden Fritz!OS-Firmware. Das finale Release von Fritz!OS 7 will AVM noch im Juli freigeben.

Fritz! Laborversionen mit verbesserter Stabilität und Fehlerbehebungen

Für die Fritz!Box 7490 ist nun die Laborversion Fritz!OS 06.98-59166 zum Download verfügbar. Nutzer der Fritz!Box 7590 können sich 06.98-59137 herunterladen, für die Fritz!Box 7580 ist 06.98-59136 verfügbar. In den zum Download-Paket gehörenden infolab-Textdateien finden sich Hinweise zu den jeweiligen Änderungen. AVM verweist beispielsweise auf eine Verbesserung der Systemstabilität. Zudem seien in der aktuellen Firmware Fehler im Heimnetz, bei der Telefonie und beim NAS behoben worden.

AVM betont, dass Laborversionen Beta-Status haben. Es könne daher zu Fehlfunktionen kommen, technischen Support leistet der Hersteller für die frisch aus dem Labor stammende Fritz!OS-Firmware nicht.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang