News

avivo: Preiserhöhung und drei neue IbC-Tarife

Der Provider avivo startet am Mittwoch, 28. November, drei neue Schmalbandtarife. Gleichzeitig werden drei bereits bestehende Zugänge deutlich teurer.

26.11.2007, 17:11 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Der Hamburger Internet-by-Call-Provider avivo führt zum 28. November Tarifänderungen durch. So werden am Mittwoch drei neue Zugänge gestartet. Gleichzeitig zieht der Anbieter den Preis für drei der bereits bestehenden knuut-Tarife an.
Neue Alternativen
Der Rund-um-die-Uhr-Tarif, der Tag-Tarif und auch der Abend-Tarif werden künftig einheitlich ganztägig mit 2,99 Cent pro Minute berechnet. Mit dem Rund-um-die-Uhr-Tarif kann bislang für 0,64 Cent im Internet gesurft werden. Die beiden anderen Zugänge kosten je nach Uhrzeit 0,50 oder 2,99 Cent pro Minute. Im Gegenzug starten am Mittwoch allerdings drei neue knuut-Tarife. Mit "Immer" unter der Einwahlnummer 01919 3403 können sich die Schmalbandkunden rund um die Uhr für 0,62 Cent einwählen. "Tagsüber" kostet zwischen 8 und 18 Uhr 0,48 Cent und zu den übrigen Uhrzeiten 2,99 Cent. Die Einwahlnummer lautet 01919 3404. "Freizeit" wird genau umgekehrt berechnet: Von 18 bis 8 Uhr werden 0,48 Cent berechnet, ansonsten 2,99 Cent.
Die neuen Tarife sind ohne Einwahlgebühr von montags bis sonntags nutzbar. Benutzername und Kennwort lauten wie auch bei den bereits bestehenden Angeboten knuut@dnis.avivo.de und knuut. Die Abrechnung der Tarife erfolgt jeweils im Sekundentakt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang