News

Avego surf-n-phone: Vier DSL-Pakete ohne Laufzeit

Die endesha AG hat das DSL-Angebot ihrer Marke Avego überarbeitet und vier neue surf-n-phone DSL-Komplettpakete aufgelegt. Die Mindestvertragslaufzeit liegt jeweils bei einem Monat.

28.01.2011, 15:31 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Der deutsche DSL-Markt ist hart umkämpft, die Boom-Zeiten sind vorüber. Kleinere Anbieter haben es eher schwer sich gegen die Größen der Branche zu behaupten. Die endesha AG aus dem hessischen Butzbach versucht es nun mit einem Neuanfang. Das Angebot ihrer DSL-Marke Avego wurde überarbeitet, mit vier neuen surf-n-phone Komplettpaketen will der Provider neu durchstarten. Die bisherigen DSL-Tarife der endesha AG sind nur noch für Bestandskunden verfügbar.

Ein Monat Mindestvertragslaufzeit

Der größte Vorteil vorweg: alle vier DSL-Pakete kommen mit einer Mindestvertragslaufzeit von lediglich einem Monat daher, eine Kündigung ist jederzeit mit einer Frist von vier Wochen zum jeweiligen Vertragsende möglich. Damit bleiben Kunden flexibel und können bei einer Preiserhöhung beispielsweise schnell den Provider wechseln. Zwei surf-n-phone classic-Pakete bieten neben einem DSL-Anschluss mit einer Bandbreite von bis zu 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), eine DSL-Flatrate sowie einen VoIP-Telefonanschluss mit einer Rufnummer. Für einen monatlichen Aufpreis von 1,99 Euro stellt Avego auf Wunsch drei Rufnummern zur Verfügung. Vorhandene Telefonnummern lassen sich zudem portieren.

Gespräche in das deutsche Festnetz berechnet der Provider in beiden Tarifen mit 1,30 Cent pro Minute. Das Paket surf-n-phone classic kostet 19,90 Euro monatlich, surf-n-phone classic plus schlägt mit 24,39 Euro im Monat zu Buche. Dafür bietet die plus-Variante günstigere Gesprächsgebühren bei Anrufen in die deutschen Mobilfunknetze. Während Avego-Kunden im Tarif surf-n-phone classic 16,90 Cent pro Minute zahlen, liegt der Minutenpreis bei surf-n-phone classic plus bei 9,80 Cent pro Minute. Beide Tarife sind sowohl von Privatkunden als auch von gewerblichen Nutzern buchbar.

Doppel-Flatrates ab 24,99 Euro monatlich

Mit surf-n-phone double für 24,99 Euro sowie surf-n-phone double plus für 29,49 Euro monatlich finden sich auch zwei Doppel-Flatrates im neuen Produktangebot von Avego. Diese unterscheiden sich von den classic-Paketen lediglich durch die Höhe der monatlichen Grundgebühren sowie durch die zusätzlich enthaltene Telefon-Flat für Gespräche in das deutsche Festnetz. Wie bereits im Tarif surf-n-phone classic zahlen Kunden auch bei surf-n-phone double einen Minutenpreis von 16,90 Cent pro Minute für Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze. Bei surf-n-phone double plus berechnet Avego 9,80 Cent pro Gesprächsminute. Die beiden double-Tarife stehen ausschließlich Privatkunden zur Verfügung. Als Einrichtungsgebühr fällt bei allen vier Komplettpaketen einmalig 49,90 Euro an.

Avego garantiert seinen Kunden mit der Best-Price-Garantieimmer den jeweils aktuell niedrigsten Preis. Bei einer Tarifsenkung profitieren nach Unternehmensangaben auch Bestandskunden der neuen Komplettpakete von den gesenkten Preisen. Laut Avego hätten Bestandskunden damit niemals einen Nachteil gegenüber Neukunden. Der DSL-Anbieter weist zudem darauf hin, dass die surf-n-phone Tarife dauerhaft angelegt und solide kalkuliert sind. Unvermeidbare Preiserhöhungen würden mindestens acht Wochen vor dem Inkrafttreten angekündigt, Künden hätten somit noch Gelegenheit zu einer Kündigung.

Freischaltung der neuen DSL-Internetzugänge ab 1. April

Avego realisiert die DSL-Komplettpakete über das Netz der Telefónica o2 Germany, derzeit sind darüber 65 Prozent der Haushalte in Deutschland abgedeckt. Die Freischaltung des DSL-Anschlusses kann erst ab dem 1. April erfolgen, die surf-n-phone Komplettpaket lassen sich allerdings bereits ab sofort über die Avego-Homepage bestellen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang