News

Avego startet VoIP-Anschlüsse mit Festnetz-Flat

Die Äakus AG bietet unter dem Label Avego ab sofort auch VoIP-Telefonanschlüsse mit einem Basistarif oder einer Festnetz-Flatrate an. Außerdem starten drei neue Zugänge für Schmalband-Kunden.

11.12.2007, 11:16 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Die Äakus AG bietet unter der Marke Avego ab sofort auch Telefonanschlüsse für Voice over IP an. Die Kunden haben dabei die Wahl zwischen einem Basistarif ohne Grundgebühr und einer Festnetz-Flatrate. Beide Angebote sind allerdings nur für Äakus DSL-Kunden buchbar.
Bis zu drei Rufnummern
Mit dem Tarif V-Basic können die Nutzer gegen eine einmalige Einrichtungsgebühr von 1,99 Euro rund um die Uhr für einen Cent pro Minute ins deutsche Festnetz telefonieren. Eine monatliche Grundgebühr gibt es nicht. Im Tarif enthalten sind ein SIP-Account und eine Ortsnetznummer. Optional sind auch drei regionale Rufnummern möglich – mit V-Basic plus – für 1,99 Euro pro Monat. Mit dem Tarif V-Flat für 6,85 Euro im Monat sind alle Gespräche ins deutsche Festnetz kostenlos. Eine Ortsnetznummer ist bereits enthalten, gegen einen monatlichen Aufpreis von 99 Cent lassen sich mit V-Flat plus zwei weitere Nummern hinzu buchen. Die Ortsnetznummern dürfen nur am angegebenen Ort genutzt werden. Notrufe werden unterstützt.
Für 2,5 Cent innerhalb der EU telefonieren
Telefonate in deutsche Mobilfunknetze werden bei beiden Tarifen mit 14,9 Cent pro Minute berechnet. Gespräche in die Festnetze von EU-Ländern und der Schweiz kosten 2,5 Cent, bei Mobilfunk-Gesprächen werden 19,9 Cent fällig. Wer in die USA telefonieren möchte, bezahlt einheitlich 7,9 Cent pro Minute. Dieser Preis gilt auch für VoIP-Telefonate ins chinesische und japanische Festnetz. Wer ins Mobilfunknetz telefoniert, muss 22,9 Cent bezahlen. Die Preise für weitere Länder sind auf der Website einsehbar.
Die Taktung ist jeweils minutengenau. Beide VoIP-Tarife sind nur in Kombination mit einem Äakus DSL Volumentarif oder einem Äakus DSL Komplettpaket nutzbar und können mit einer Frist von drei Werktagen zum Monatsende gekündigt werden.
Neue Schmalband-Tarife
Darüber hinaus startet Avego drei neue anmeldepflichtige Zugänge für Schmalbandkunden. Mit home 1 können ISDN- und Modem-Nutzer gegen eine monatliche Grundgebühr von 7,99 Euro rund um die Uhr für 0,58 Cent pro Minute im Internet surfen. Der Tarif home 10 kostet 4,99 Euro pro Monat und beinhaltet zehn Freistunden. Für 14,49 Euro steht home 30 mit einem Volumentarif von 30 Stunden bereit. Jede weitere Minute kostet bei beiden Tarifen 0,89 Cent im Minutentakt. Der Provider garantiert die Preise bis zum 31. Dezember 2008.
Die Einwahlnummer und die Zugangsdaten erhalten die Kunden nach der Anmeldung. Avego rechnet die drei Zugänge direkt ab: Die Nutzer erhalten eine Rechnung im PDF-Format samt Einzelverbindungsnachweis.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang