News

Ausreden und Lügen an der Tagesordnung

In den Führungsetagen deutscher Unternehmen sind kleine Lügen offenbar an der Tagesordnung. Das ergab eine Studie der Unternehmensberatung German Consulting Group.

11.06.2007, 10:01 Uhr
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Unwahrheiten und kleine Schwindeleien sind auch im Alltag von Top-Managern keine Besonderheit mehr. Vor allem durch moderne Kommunikationsmittel wie Blackberry und Smartphone sei der Wahrheitsgehalt im Geschäftsleben deutlich gesunken. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Unternehmensberatung German Consulting Group unter 417 Führungskräften.
Mobile Kommunikation verleitet
82 Prozent gaben an, dass ihrer Meinung nach durch die mobilen Endgeräte mehr gelogen wird. Die in der Mediengesellschaft zunehmend wegbrechenden Grenzen zwischen Wahrheit und Lüge wirken sich auch immer mehr auf die Geschäftswelt aus. 63 Prozent der Manager belügen ihre Kollegen und Geschäftspartner mithilfe elektronischer Medien. Dabei erreichen SMS-Nachrichten mit 81 Prozent einen Spitzenwert, dicht gefolgt von der E-Mail mit 75 Prozent. Nur sieben Prozent wollen noch niemals per SMS gelogen haben, bei den E-Mails sind es neun Prozent.
Wird der Briefwechsel von einem Sekretär beziehungsweise einer Sekretärin erledigt, weisen die Texte einen höheren Wahrheitsgehalt auf. Jedoch wollen fast die Hälfte aller befragten Unwahrheiten nicht von anderen Personen tippen lassen. Sogar bei Telefonaten haben 61 Prozent der Manager nach Erkenntnissen der Studie schon gelogen.
Funklöcher beliebt
Die beliebtesten Ausreden werden von dem überhörten Klingeln mit 15 Prozent angeführt, Probleme beim Empfang oder Serverprobleme erreichen jeweils 14 Prozent. Dabei liegt die Netzabdeckung der Mobilfunkanbieter in Deutschland bei etwa 90 Prozent, in Ballungsgebieten werden sogar fast 100 Prozent erreicht. Elf Prozent geben vor, gerade in einem Meeting gewesen zu sein. Bei den Ausreden jeweils neun Prozent erhalten eine temporäre Abwesenheit durch eine Flugreise und ein leerer Handy-Akku.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang