News

Ausländische Festnetznummer fürs o2-Handy

Deutsche Geschäftskunden können ab sofort auch unter einer Festnetznummer aus 31 Ländern auf dem o2-Handy erreichbar sein.

09.05.2013, 12:01 Uhr
o2© Telefónica

Deutsche Geschäftskunden können ab sofort auch unter einer Festnetznummer aus 31 Ländern auf dem o2-Handy erreichbar sein. Für monatlich 5,99 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) können alle Geschäftskunden von Telefónica o2 die Option "Festnetznummer im Ausland" hinzubuchen.

Auch ohne Niederlassung eine Präsenz vor Ort

Bei Anrufen auf diese Festnetznummer im Ausland wird das Gespräch auf die deutsche o2-Nummer weitergeleitet. Unternehmen, die in einem Land keine eigene Niederlassung haben, sind so doch vor Ort präsent – zumindest telefonisch. Auch vielreisende Geschäftsleute sind auf diese Weise immer für ihre Geschäftspartner in einem Land erreichbar. Über die monatliche Pauschale hinaus fallen keine weiteren Gebühren für die konkrete Nutzung an.

o2-Kunden mit einem Geschäftskundentarif haben die Wahl zwischen einer Festnetznummer aus 31 Ländern. In Europa sind Nummern aus folgenden Ländern verfügbar: Österreich, Schweiz, Italien, Spanien, Portugal, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Niederlande, Großbritannien, Irland, Dänemark, Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Bulgarien, Rumänien und Griechenland.

Auch in den USA, Südafrika und Australien

Es sind aber auch einige Länder in Übersee im Angebot: USA, Kanada, Brasilien, Südafrika, Australien und Neuseeland. Die genauen Bedingungen sowie eine eventuell später aktualisierte Länderliste lassen sich unter o2business.de/auslandsnummer einsehen.

Dies ist nicht das erste neue Angebot für ins Ausland reisende o2-Geschäftskunden in diesem Jahr. Erst kürzlich wurde die Option "EU+ Travel" aufgelegt, mit der Geschäftskunden von o2 in Europa und Nordamerika zu einer Einmalgebühr je Anruf unbegrenzt telefonieren können.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang